Spielbericht

Das LOK-Buch: 11. Spieltag

FSV Budissa Bautzen

0 : 0

1. FC Lok Leipzig

15.10.2017 13:45 Uhr | Stadion Müllerwiese | 1163 Zuschauer

DIE TORSENSE BLIEB STUMPF

Bei herrlichsten Spätsommerwetter sahen 1163 Zuschauer (darunter ca. 400 Lokisten) auf der Bautzener Müllerwiese leider nur ein torloses Remis. Die Angriffsbemühungen beider Teams verliefen häufig im Sande, die angedachte blau-gelbe Rasenkürzung der Müllerwiese fand nicht statt. Am Ende eines kampfbetonten Spiels müssen beide Mannschaften mit einem Punkt leben, Bautzen bleibt für Lok ein schwieriges Pflaster.

Unsere Loksche begann bärenstark und hatte die Budissa in den ersten 25 Minuten gut unter Kontrolle. Erste Chancen von Ziane und den nach einer Gelbsperre in die Startelf zurückgekehrten Malone konnten leider nicht in Tore umgemünzt werden. Die Budissa versuchte ihr Glück über Konter, Gehrmann scheiterte aber immer wieder an unserem auch heute wieder überragenden Hüter Benny Kirsten. 

In der zweiten Halbzeit wurde nicht nur der Sonnenstand immer flacher, auch die fußballerischen Aktivitäten beider Teams auf der Müllerwiese verflachten dann zusehends. Eine einzige Torchance für Krug, mehr brachten die Blau-Gelben in der zweiten Halbzeit nicht zu stande. Statt dessen hatte Schiedsrichter Lämmchen mit 5 Gelben Karten Schwerstarbeit zu leisten. Robert Zickert musste die letzten Minuten mit einem Kopfverband bestreiten, da er sich in einem Zweikampf über dem Auge verletzt hatte. Auch die eingewechselten Georgi und Wendschuch konnten auf Seiten der Loksche keine neuen Akzente mehr setzen.

Es gibt NullzuNull-Spiele der besseren Art und es gibt das heutige Spiel. Nach gutem Beginn fehlten dem 1. FC Lok heute einfach die Kreativiät, um die Oberlausitzer ernsthaft in Verlegenheit zu bringen.

Am nächsten Sonntag kommt nun der VfB Auerbach ins Bruno-Plache-Stadion. Anpfiff gegen die Vogtländer ist um 13:30 Uhr. Vielleicht klappt es dann mal wieder mit einem Dreier.

FSV Budissa Bautzen: Ebersbach - Barnickel, Hoßmang, Patka, Kunze - Weiß, Krautschick (71. Milde) - Schmidt, Müller (87. Kloß), Gehrmann (77. Hänsch) - Bönisch

1. FC Lok Leipzig:Kirsten - Zickert, Krug, Misch - Malone - Berger, Schinke (83. Wendschuch), Watahiki, Trojandt -Lorincak (57. Georgi), Ziane

Zuschauer:1.163

Tore: keine

Gelbe Karten: Weiß, Müller, Schmidt, Hoßmang (alle Bautzen), Krug, Trojandt (alle Lok)