Testspiel

1. FC Zeitz - 1. FC Lok 0:9 (0:3)

Rico Engler trifft vom Punkt zum 1:0 in Zeitz. Foto: Bernd Scharfe

Spielbericht

Gegen den 1. FC Zeitz (7. Liga) absolvierte die Mannschaft von Neu-Trainer Marco Rose ihr erstes Testspiel und konnte dieses erfolgreich mit einem 9:0-Sieg gestalten.

Bis auf Sebastian Seifert und Gino Böhne (beide verletzt), Benedikt Seipel (Aufbautraining) und Benjamin Fraunholz (Arbeit) konnte Marco Rose auf alle seine Spieler zurückgreifen. Daneben kamen die Probespieler Kevin Walthier sowie Andy Wendschuch von Beginn an zum Einsatz. Letzterer konnte sich als dreifacher Torschütze auszeichnen und soll vom Verein ein Vertragsangebot erhalten. Kevin Walthier wird von Marco Rose weiter beobachtet. Den Torreigen eröffnete Rico Engler vom Elfmeterpunkt. Stratmann und Wendschuch stellten den 3:0-Halbzeitstand her. Mit Wiederbeginn wurde die Mannschaft durch Wechsel kräftig durcheinander gewirbelt, was jedoch dem Spiel nicht schaden sollte. Als Torschützen konnten sich in der 2. Halbzeit auszeichnen: Wendschuch (4:0; 9:0), Racko (5:0, 7:0), Saalbach (6:0) und Rolleder (8:0). Trainer Marco Rose hat "neben viel Positivem auch Sachen gesehen, an denen noch zu arbeiten ist."

1. FC Lok: Gäng (46. Wurster), Werner (46. Bachmann), Kittler (46. Krug), Bury (46. Saalbach), Brodkorb, Hildebrandt, Wendschuch, Schulz (Brumme), Walthier (65. Engler), Engler (46. Racko), Stratmann (46. Rolleder)

1. FC Zeitz:  Beier, Hillger, Müchtig, L. Manz, T. Manz, Schiling, Schellenberg, Knechtel, Pöhlitz, Meißner, Meier – Wechselspieler: Pauli, Rudolf, Körnig, Trexler, Kunold, Krohne