Testspiel

1. FC Lok - Hallescher FC 0:3 (0:2)

Sebastian Draeger mit Zweikampf mit Halles Pierre Merkel (li.). Foto: Bernd Scharfe

Spielbericht

Zum Testspielauftakt der Saison 2013/2014 hat der 1. FC Lok gegen den Halleschen FC vor 1.609 Zuschauern mit 0:3 (0:2) verloren.

Der HFC wurde seiner Favoritenrolle von Beginn an gerecht und bestimmte die erste Hälfte. Der vom VfL Bochum ausgeliehene Sören Bertram zeigte nach zehn Minuten seine Klasse und setzte den Ball aus spitzem Winkel an den langen Innenpfosten, von wo er zur Gästeführung ins Tor ging. Anton Müller erhöhte für die Saalestädter (36.), als er bei einem Steilpass die FCL-Abseitsfalle nicht zuschnappte und er unbedrängt vor Keeper Braunsdorf erhöhen konnte. Zehn Minuten vor dem Ende erzielte Philipp Zeiger den letzten Treffer des Abends.

1. FC Lok: 1 Steven Braunsdorf (46./20 Alexander Glaser) - 18 Sebastian Dräger (46./14 Christoph Schmidt), 17 Gerald Muwanga (46./5 Armin Kilz), 13 Kevin Kittler (46./3 Markus Krug), 2 Dustin Scheibe (46./22 Andy Wendschuch) - 7 Nico Schönitz (46./15 Sebastian Seifert), 16 Raik Hildebrandt (72./18 Sebastian Dräger) - 19 Christopher Zerbe (46./23 Franz Bochmann), 4 Marcel Trojandt (46./11 Alexander Langner), 9 Patrick Lunderstädt (46./6 Christoph Schulz) - 10 Steve Rolleder (46./21 Rico Engler)

Tore: 0:1 Bertram (10.), A. Müller (36.), 0:3 Zeiger (80.)
Bruno-Plache-Stadion: 1.609 Zuschauer

Bilder

Bilder: Bernd Scharfe