14. Spieltag

FC Eisenach - 1. FC Lok 1:4 (1:2)

Spielbericht

Knapp 400 Lok-Fans jubeln im Wartburg-Stadion

Sechster Saisonsieg für das Team von Heiko Scholz

Der 1. FC Lok ist meinem Dreier in die Adventszeit 2014 gestartet. Vor 1.658 Zuschauern am Fuße der Wartburg triumphierten die Blau-Gelben bei knackigen zwei Grad Celsius mit 4:1.

Gianluca Marzullo brachte den FCL gleich in der 3. Minute in Führung. Nach dem 1:1 durch Toni Juraschek (13.) erzielte Andy Wendschuch seinen ersten Pflichtspieltreffer für den 1. FC Lok zum 2:1 (32.). Sekunden vor dem Halbzeitpfiff musste Marcel Trojandt nach wiederholtem Foulspiel vom Feld und der FCL war damit nur noch mit neun Feldspielern im Geschäft. Kurz nach dem Seitenwechsel sorgten Djamal Ziane (49.) und Damian Paszlinski (53.) für die Entscheidung. In der 57. Minute versagten Ramon Hofmann die Nerven. Sebastian Zielinsky bediente ihn, doch drei Meter vor dem Kasten versprang dem Mittelfeld-Mann der Ball.

FC Eisenach: Geuß - Eckermann, Seel (61. Baumbach), Leischner, Reinemann, D.Trübenbach (63. Scheidler), Pohl, Bonsack (C), D.Müller, Jurascheck (75. Reinhardt), A.Trübenbach. Trainer: Daniel Reich.

1. FC Lok: Latendresse-Levesque - Krug (C), Trojandt, Kilz, Zielinsky, Marzullo (85. Böhne), Ziane (77. Langner), Hofmann, Paszlinski, Dräger (90. Premßler), Wendschuch. Trainer: Heiko Scholz.

Tore: 0:1 Marzullo (3.), 1:1 Jurascheck (12.), 1:2 Wendschuch (32.), 1:3 Ziane (49.), 1:4 Paszlinski (52.).

Schiedsrichter: Sirko Müke (Schönebeck).

Gelbe Karten: D. Trübenbach, D. Müller, Pohl, Reinemann -

Gelb-Rot: Trojandt (44./Lok)

Zuschauer: 1.620 im Wartburgstadion

Bilder

Bilder: Bernd Scharfe