20. Spieltag

Askania Bernburg - 1. FC Lok 0:3 (0:1)

Spielbericht

Effektiver FCL holt sich die Punkte

Der 1. FC hat beim TV Askania Bernburg mit 3:0 gewonnen. Vor der Pause erzielte Winterzugang Ondrej Brusch die Führung. Ramon Hofmann und Gianluca Marzullo stellten den Endstand her.

In der Abwehr musste Coach Heiko Scholz gleich zwei Akteure ersetzen. Kapitän Markus Krug (Gelbsperre) fiel ebenso aus wie der verletzte Marcel Trojandt. Sebastian Dräger und Armin Kilz rückten dafür in die Viererkette. Den angeschlagenen Angreifer Djamal Ziane ersetzte Carlos Brinsa. In der ersten Hälfte bemühte sich der 1. FC Lok um Spielkontrolle, allerdings waren die Gäste gleich in der achten Minute gefährlich: Dräger verlor den Ball, Patrik Schlegel lief allein aufs Tor und LaLe musste dessen Schuss mit dem Körper zehn Meter vorm Tor abwehren.

Dann war er wieder Brusch-Zeit: Dräger flankte von der rechten Seite an die Strafraumgrenze. Marzullos Schussversuch hoppelte durch den Sechzehner und aus ganz spitzem Winkel am linken Pfosten schlug Ondrej Brusch den Ball unter die Latte. Das sechste Tor im sechsten Spiel für den Tschechen. Schüsse von Leo Hinrichsmeyer (29.) und Schlegel (39.) flogen vor der Pause knapp am Lok-Gehäuse vorbei und Brusch scheiterte mit dem Halbzeitpfiff aus acht Metern an Askania-Keeper Patrick Baldauf. Bei sonnigem Wetter wurde es in der zweiten Hälfte ereignisärmer. Aber zwei FCL-Treffer erfreuten die gut 700 mitgereisten Anhänger noch. Nach einem Foul an Brusch, scheiterte Gianluca Marzullo per Elfmeter an Baldauf, der den Ball prallen ließ. Ramon Hofmann war zur Stelle und schob zum 2:0 ein (65.). In der 76. Minute stellte Marzullo mit seinem zehnten Saisontor den Endstand her.

Videobericht von Lokruf.TV: Hier klicken

TV Askania Bernburg: Baldauf - Bäcker, Buszkowiak, Hinrichsmeyer (71. Teichert), Wegener (80. Wolschke), Schmidt, Salis, Schlegel (83. Koß), Schubert, Krause, Oehme

1. FC Lok: Latendresse-Levesque – Dräger, Böhne, Surma, Kilz – Hofmann (78. Wendschuch), Brusch, Murakami, Watahiki – Brinsa (46. Zielinsky), Marzullo (80. Rolleder)

Tore: 0:1 Brusch (15.), 0:2 Hofmann (65.), 0:3 Marzullo (76.)

Gelbe Karten: Wegener, Buszkowiak, Schubert - Murakami

Sportplatz Askania Bernburg · Krumbholzallee: 1.268 Zuschauer

Bilder

Bilder: Bernd Scharfe

 

Lokruf.TV