Foto: René Bahrdt

Verein, Top3, Top7 | Donnerstag, 06. August 2015

2:1-Sieg in Auerbach

FCL mit Achtungserfolg bei Viertligisten

Beim Regionalligsten VfB Auerbach hat der 1. FC Lok einen Achtungserfolg gefeiert und das Testspiel am Donnerstagabend mit 2:1 (0:1) gewonnen. In der zweiten Hälfte drehten Becker und Ziane die Partie.

Nach einem Foul von Kapitän Markus Krug an Danny Wild verwandelte Steffen Vogel gleich nach sieben Minuten einen Strafstoß und der FCL lag mit 0:1 hinten. Kurz darauf der nächste Elfmeter für die Vogtländer, der aber dieses Mal links am Lok-Gehäuse vorbeiging. Nach einer knappen halben Stunde verließ der mit Gelb verwarnte Krug leicht humpelnd den Platz. Für ihn kam Gino Böhne in die Partie.

Nach dem Seitenwechsel kamen die Blau-Gelben besser in die Partie und Daniel Becker erzielte mit einem Freistoß aus 18 Metern den 1:1-Ausgleich (59.). Der gerade zuvor eingewechselte Djamal Ziane markierte kurz darauf mit einem Schlenzer die Führung (65.) für den 1. FC Lok. Im Anschluss gab es keine Gefahr mehr für das Leipziger Tor und das Team von Heiko Scholz spielte die Partie souverän zu Ende.

Tore: 1:0 Vogel (7./FE), 1:1 Becker (59.), 1:2 Ziane (65.)

1. FC Lok: Latendresse-Levesque – Trojandt (46. Dräger), Surma (67. Fritzsch), Krug (28. Böhne), Heßler – Watahiki (67. Zickert), Schinke, Serrek (67. Zimmermann), Becker, Wendschuch - Ademi (58. Ziane)

Zur Testspiel-Übersicht