Verein, Top3, Top7 | Samstag, 14. Januar 2017

Achtungserfolg im Test gegen Zwickau

1. FC Lok Leipzig vs. FSV Zwickau 2:1 (2:1)

Der 1. FC Lokomotive Leipzig hat das Testspiel gegen den Drittligist FSV Zwickau im Eilenburger Ileburg-Stadion mit 2:1 zu gewonnen. Die Loksche startete mit Kirsten, Surma, Trojandt, Hanne, Misch, Georgi, Hofmann, Maurer, Wendschuch, Becker und Brügmann in die Partie.

Nach einem etwas schmeichelhaften Foulspiel legte sich Daniel Becker bereits in der 4. Minute den Ball auf den Strafstoßpunkt. Anlauf. Schuß. Tor. 1:0 für den FCL. Die Loksche, die auf dem glatten Kunstrasengeläuf besser zurecht kam als die Zwickauer, legten prompt nach. In der 10. Minute stand es nach einer feinen Einzelaktion von Ramón Hofmann 2:0.

In der 36. Minute verkürzte Lukus Wilton nach einem Freistoß von halbrechter Position zum 2:1. So ging es in die Pause.

In der Halbzeit wurde kräftig durchgewechselt. Auf dem Platz standen fortan folgende Spieler: Lale, Fritzsch Zickert, Ziane, Gottschick, Topcagic, Arnold, Hessler, Schinke, Zimmermann und Watahiki.

Lok konnte sich im Verlauf der zweiten Halbzeit die ein oder andere Chance erspielen. Nils Gottschick und Djamal Ziane waren durch ihre Aktionen dem 3:1 sehr nahe.

In einem gutklassigen Testspiel gewinnt Lok verdientermaßen gegen den FSV Zwickau mit 2:1!