Maß nehmen... Anlauf... Dreiangel. Mario Basler hat's noch immer drauf.

Verein, Top3 | Samstag, 14. März 2015

Basler ballert. Krug krank.

Abschlusstraining in Probstheida

Während die vielen fleißigen Lokfans im "BRUNO" am Frühjahrsputz teilnehmen und auf den Kleinfeldplätzen der Lok-Nachwuchs seine Punktspiele bestreitet, trainierte die erste Mannschaft heute Vormittag fleißig für das morgige Spiel gegen den FC Oberlausitz Neugersdorf.

Mario Basler zeigte den Jungs, wie man die Kugel gekonnt um die Abwehrmauer zwirbelt, Torwarttrainer Maik Kischko hielt die Torhüter auf Trab und die Trainer Heiko Scholz und Rüdiger Hoppe feilten an der Taktik für das morgige Spiel.

Erkältungsbedingt wird Kapitän Markus Krug morgen leider fehlen: "Das nervt mich. Ich bin heute früh nochmal laufen gewesen und habe es probiert. Ich würde es mir nicht verzeihen, wenn ich den spielentscheidenden Fehler machen würde, weil ich gesundheitlich nicht ganz auf der Höhe bin. Und dafür ist das Spiel einfach zu wichtig. Ich vertraue aber der Mannschaft und glaube an sie und drücke von der Tribüne aus die Daumen."

Großer Bahnhof in Probstheida. Und das bereits ein Tag vor dem Spiel.

Am Sonntag ist 14 Uhr Anstoß im Bruno-Plache-Stadion. Die wahrscheinlich letzte große Möglichkeit gegen einen unmittelbaren Konkurenten zu punkten und den Top 2 auf die Pelle zu rücken.