Das Lok-Osteressen 2017

Verein, Top3, Top7 | Montag, 17. April 2017

BLAU-GELBE NESTWÄRME – DAS LOK-OSTERESSEN

1. FC Lok verbringt schöne Stunden mit sozial benachteiligten Kindern

Der 1. FC Lokomotive Leipzig hat zum dritten Mal in Folge am Osterwochenende das Lok-Osteressen für sozial benachteiligte Kinder veranstaltet. Insgesamt 20 Kinder vom Verein Straßenkinder e.V. Leipzig um Gabi Edler – besser bekannt als Tante E. - und vom Kinderheim Machern folgten der Einladung der Loksche. 

Initiator des Lok-Osteressens Christopher Kunze aus dem FCL-Medienteam war sehr bewegt: „Wir haben wie in den letzten beiden Jahren eine tolle Veranstaltung für die Kinder auf die Beine gestellt. Die Dankbarkeit und Freude in den Kinderaugen zu sehen, ist ein schöner Dank für die Organisation des Lok-Osteressens gewesen. Der Verein hat hier wie bei vielen anderen Aktionen blau-gelbe Nestwärme gezeigt.“ 

Helene Sonntag vom Kinderheim Machern berichtete: „Das war eine sehr tolle Veranstaltung und ein schöner Tag auch für uns Betreuer. Ich denke, die Kinder werden heute vor Freude kaum einschlafen können. Wir hoffen, dass wir im nächsten Jahr wieder eingeladen werden.“ Der 1. FC Lok hatte am Osterwochenende ein buntes Programm für die jungen Gäste zusammengestellt. Am Tischkicker, im Sportparcours, beim Billard, an der Playstation und beim Kicken im Freien mit den Lok-Spielern Steffen Fritzsch und Robert Zickert haben sich die Kinder ordentlich ausgetobt. 

Anschließend gab es als Stärkung im Club Casino Schnitzel mit Pommes und ein leckeres Dessert. Zum krönenden Abschluss erhielten alle Kinder ein bunt gefülltes Osternest mit vielen Geschenken inklusive einer Eintrittskarte für das Heimspiel gegen den FC Carl Zeiss Jena. 

„Das Lok-Osteressen war wieder eine sehr familiäre und bewegende Veranstaltung. Wir freuen uns, dass wir unseren jungen Gästen ein paar schöne Stunden bereiten konnten. Wir werden diese Veranstaltungsreihe im nächsten Jahr auf jeden Fall fortsetzen“, sagte FCL-Vizepräsident Alexander Voigt. 

Finanziert wurde das Osteressen durch den Verein und viele großzügige Spenden. Der 1. FC Lok möchte sich hier bei folgenden Spendern recht herzlich bedanken: Beim Netzwerk blau-gelb um André Göhre, bei der bekannten Leipziger Fensterreinigung des ehemaligen Lok-Spielers Robert Sommer, der Firma MN Immobilien aus Nürnberg, der Firma Kassensysteme Brockhausen, der Schicht von André Göhre Schnellecke Logistics Leipzig, dem Schnellecke Modul-und Lieferantenzentrum Leipzig, der Apotheke Müller in Liebertwolkwitz, dem Fanclub Lokalmatadoren, den Maltesern Leipzig sowie bei vielen anderen Privatpersonen. 

Der 1. FC Lokomotive Leipzig möchte sich natürlich auch noch einmal bei den vielen ehrenamtlichen Helfern, vor allem bei den Organisatoren Julia Kuhn, Katharina Oschatz und Christopher Kunze bedanken. Wir haben erneut gemeinsam blau-gelbe Nestwärme bewiesen!  


Kontakt Straßenkinder e.V.:
Rosa - Luxemburg - Straße  38 / 04315 Leipzig
Telefon: (0341) 68 10 824
Telefax: (0341) 68 11 429

E-Mail: infostrassenkinder-leipzig.de


Kontakt Kinderheim Machern:
kinderheim machern GEMEINNÜTZIGE GMBH
Eichenweg 1
04827 Machern
Tel. 034292-68574, direkt: 69702
Fax. 034292-74380

E-Mail: info@kinderheim-machern.de