Foto: Bernd Scharfe

Verein, Top3, Top7 | Samstag, 28. Januar 2017

DIE LOKSCHE SIEGT IM LETZTEN TEST

FC International vs. 1. FC Lok Leipzig 2:4 (2:2)

Der FCL hat am heutigen Nachmittag sein letztes Testspiel der Rückrundenvorbereitung gegen den FC International mit 4:2 gewonnen. Auf Kunstrasen auf dem Sportplatz in Groitzsch startete das Scholz-Team mit einem frühen Gegentor in der 7. Minute durch Ogün Gümüstas. Ex-Lok-Spieler Alexander Langner sorgte zehn Minuten später sogar für die 2:0-Führung des Oberligisten. Der FC Inter stand hoch und ließ den FCL nicht richtig ins Spiel kommen.

Nach 30 Minuten erwachte die Loksche und erspielte sich einige Chancen. Dank eines Kopfballs von Robert Zickert in der 34. Minute und einen Freistoßtreffer durch Paul Maurer in der 39. Minute glich der FCL zum 2:2 aus. Mit diesem Spielstand ging es vor ca. 200 Zuschauern in die Pause.

In Hälfte zwei hatte der 1. FC Lok den FC Inter absolut im Griff. Jetzt fand das Team von Heiner Backhaus kaum Mittel, um vor dem Kasten von Torwart Latendresse-Levesque aufzukreuzen.

In der 52. Minute verwandelte Daniel Becker einen Strafstoß zum 3:2 und in der 72. Minute war es Felix Brügmann, der mit dem Treffer zum 4:2 den Testspiel-Sack zumachte.