Bei Groß und Klein: Die Vorfreude auf den Heimspielauftakt nach der Winterpause wächst.

Verein, Top3, Top7 | Dienstag, 24. Februar 2015

Fahnentag: Vorfreude bei Groß und Klein

Heimspielauftakt und in Probstheida kribbelt's schon wieder

Endlich geht es in Probstheida wieder um Oberliga-Punkte: Am kommenden Samstag (28. Februar, 14 Uhr) empfängt der 1. FC Lok die U23 der SG Dynamo Dresden.

Genau zwölf Wochen nach dem letzten Heimspiel geht es im Bruno-Plache-Stadion wieder rund! Anlässlich dieser Partie gegen die Reserve der Schwarz-Gelben ruft der FCL zum ersten offiziellen Fahnentag in der Vereinsgeschichte auf. Alle Fans sollen ihre kleinen und großen Fahnen, Zaunfahnen und natürlich auch VfB-Leipzig-Fahnen mitbringen. Zum Anpfiff wird auf diese Art und Weise das „Bruno“ ein einziges Fahnenmeer sein. Auch der Lok-Fanshop ist bei dieser Aktion dabei und bietet am Spieltag Fahnensets zum kleinen Preis an.

Bis Dienstagabend wurden im Vorfeld dieser Partie bereits knapp 1.000 Tickets abgesetzt. Noch bis Freitag kann der Vorverkauf genutzt werden, die Tageskassen öffnen am Samstag um 12 Uhr.

Auch bei Vorstandsmitglied René Gruschka kribbelt es: „Die Vorfreude ist überall zu spüren. Ich freue mich, nach drei Monaten endlich wieder tausende Fans im Stadion sehen zu dürfen. Wir konnten außerdem den Dauerkartenrekord in der Winterpause noch steigern. Knapp 600 Fans sind inzwischen mit Dauerkarten ausgestattet. Jetzt noch drei Punkte und der März kann kommen!“