Verein | Dienstag, 21. März 2017

Feiert Kirsten heute seine Lok-Premiere?

VVK für Schiebock und BFC an der Tageskasse

Bereits zum dritten Mal tritt der 1. FC Lok in diesem Jahr im Bruno-Plache-Stadion zum Flutlichtkick an. Ab 19 Uhr ist der FSV Luckenwalde zu Gast. Unter den Zuschauern wird auch Innenverteidiger Robert Zickert sein, eine Gelbsperre zwingt ihn dazu. Dafür darf Hiromu Watahiki wieder ran.

Kapitän Markus Krug blieb in den letzten Minuten bei Viktoria Berlin (3:3) zwar ohne Gegentor, wird aber den Platz im Tor räumen müssen und wieder in die Verteidigung rücken. Stammkeeper Julien Latendresse-Levesque fällt mit einer Handprellung aus. Der 21 Jahre alte Christopher Schulz ist ebenfalls angeschlagen. Benjamin Kirsten bestand nach seiner Verletzung (Teileinriss des Außenbandes im Knie) am gestrigen Montag einen Belastungstest. Am Mittag wird er eine Einheit mit Torwart-Trainer Maik Kischko absolvieren. Verläuft diese positiv, feiert der 29-Jährige seine Premiere für die Blau-Gelben.

An der Tageskasse gibt es auch Karten für das Landespokal-Halbfinale am Sonntag (14 Uhr) beim Bischofswerdaer FV. Schon 1.000 gingen bislang weg. Für den Klassiker gegen den BFC Dynamo am 2. April wurden bereits 2.500 Tickets verkauft. Auch diese können vorm Luckenwalde-Spiel erworben werden.