Verein, Top3, Top7 | Mittwoch, 20. Juli 2016

Gelungener Test gegen die kleinen Löwen

1. FC Lok - Eintracht Braunschweig II 3:1 (1:0)

Im vorletzten Test vor dem Regionalliga-Start hat der 1. FC Lok Leipzig die zweite Mannschaft von Eintracht Braunschweig vor 242 Zuschauern im Bruno-Plache-Stadion mit 3:1 (1:0) bezwungen.

Von Beginn an waren die Mannen von Heiko Scholz klar überlegen. Djamal Ziane brachte den FCL gegen den Nord-Regionalligisten nach einer Flanke von Maik Georgi in Führung (15.). Georgi und Paul Maurer vergaben weitere Chancen vor dem Pausenpfiff. Beim direkten Freistoß von Deniz Dogan war Christopher Schulz im Lok-Kasten dann machtlos – 1:1. Felix Brügmann drückte den Ball nach Vorarbeit von Daniel Becker aus Nahdistanz zum 2:1 für den FCL über die Linie. Mit dem Schlusspfiff sorgte Ramón Hofmann für den Endstand. Das alles musste sich der verletzte Innenverteidiger Ronny Surma von der Tribüne ansehen.

Zur Testspielübersicht