Gianluca Marzullo beim 3:0 Führungstreffer. Danach musste er wegen Kreislaufproblemen vom Platz. (Foto: Elke Bahrdt)

Verein, Top3, Top7 | Freitag, 29. Mai 2015

Gutes tun: Benefizspiel beim SV West 03!

SV West 03 Leipzig vs 1. FC Lokomotive Leipzig 2:8 (0:6)

Am gestrigen Abend trat der 1. FC Lokomotive Leipzig bei einem Benefizspiel beim SV West 03 Leipzig auf dem Sportplatz Friesenstraße in Leipzig-Lindenau an. Hintergrund dieses Spiels: Im Mai zerstörten Vandalen das Vereinsheim des SV West und verursachten Schäden von mehreren Tausend Euros. Der 1. FC Lok erklärte sich sofort bereit zu helfen, da man selber weiß wie schwer, teuer und aufwendig die Pflege und Erhaltung von Vereinseigentum ist.

Cirka 400 Fußball-Fans folgten dem Aufruf beider Vereine, um zu helfen, dass wenigstens etwas Geld in die klamme West-03-Vereinskasse gespielt wird. Aufgrund des Aufrufes über die Lok-Leipzig-Vereinsmedien meldeten sich bereits im Vorfeld verschiedenste Firmen, die dem SV West 03 helfen wollen. So wurden unter anderem die Leitungen für Wasser und Heizung provisorisch erneuert, um den Spielbetrieb der Mannschaften aufrechtzuerhalten. Außerdem stellte eine Schlosserfirma kostenlos neue Fenstergitter zur Verfügung, um ein erneutes Eindringen in die Räume zu verhindern.

Zum Sportlichen: Der 1. FC Lok Leipzig kam, wie versprochen, mit der 1. Mannschaft nach Lindenau. Zur Halbzeit stand es durch die Tore von Purrucker, Ziane, Marzullo, Brusch, Lok-Torwart Christopher Schulz und Carlos Brinsa 6:0.

Die Hausherren erzielten in der zweiten Hälfte durch Becker einen Ehrentreffer. Ziane legte in der 66. Minute nach und vier Minuten später schoss Winkler für die West'ler erneut. Murakami beendete in der 74. Minute den Tor-Reigen mit seinem Treffer zum 8:2.

Heiko Scholz: "Für uns war es wichtig, diesem gebeutelten Verein zu helfen und zur Wiederherstellung der Räumlichkeiten einen kleinen Beitrag zu leisten. Sportlich hatten alle ihren Spaß und die Zuschauer konnten schöne Tore bewundern. Selbst ein Gullideckel auf dem Spielfeld, für den der Sportplatz von West 03 berühmt ist, konnte beide Mannschaften nicht von einem fairen Spiel abhalten."

René Gruschka: "Für uns war es klar zu helfen, die Anfrage von West 03 positiv zu beantworten und zum Spiel anzutreten. Da war Fußball Nebensache. Die Hilfe eines Traditionsvereines der Messestadt für einen anderen kleinen Leipziger Traditionsverein stand für uns hier ganz klar im Vordergrund."


Ein kleiner Bericht von den Jungs von Lokruf.TV:
Hier klicken!


Ein kleiner Bericht bei MDR ab 4:
Hier klicken!


Wer dem SV West 03 Leipzig helfen möchte, kann seine Hilfe per E-Mail unter ewoodculohotmail.com anbieten.