Unsere F1 ist Hallen-Stadtmeister!

Verein, Top3, Top7, U9/U8 | Freitag, 26. Januar 2018

Hallen-Stadtmeister

Unsere F1 holt Pokal nach Probstheida

Am 21.01. hat unsere F1 an der Hallenstadtmeisterschaft der F-Junioren in der Soccer-World teilgenommen und den Titel nach Probstheida geholt.

Nachdem wir für unsere E3 schon an der E-Junioren - Hallenmeisterschaft teilnahmen und dort einen respektablen 2. Platz erreichten, konnten sich die Jungs in ihrer Altersklasse beweisen und gewannen dieses Turnier.

Schon mit dem ersten Spiel gegen Olympia holten wir uns mit einem 3:0 etwas Sicherheit, denn gegen alle anderen Teams hatten wir in der Saison noch nicht gespielt.

Die jeweils ersten beiden vom Pool-B1, die TSV Böhlitz-Ehrenberg 1990 I und der SV Lipsia 93 Eutritzsch I sowie aus dem Pool B2 der Leipziger SC 1901 I und RasenBallsport Leipzig U8 waren dann unserer weiteren Gegner. Nach dem Spiel gegen Olympia mußten wir gegen den LSC ran und gewannen souverän 7:0. Dann kam die nächste unbekannte Mannschaft aus Eutritzsch. Die Jungs machten es uns nicht einfach und wir bekamen folgerichtig unser erstes Gegentor. Doch unsere Mannschaft zeichnet es aus, nie aufzugeben und die Truppe drehte das Spiel und gewann 3:1. Was jetzt folgte war das beste Spiel in dieser Runde gegen den TSV Böhlitz – Ehrenberg. Die Böhlitz-Ehrenberger machten uns das Leben sehr schwer und gingen mit 1:0 in Führung. Es dauerte einige Zeit bis der Ball bei ihnen zweimal im Tor lag. Auch das Spiel ging für uns nach sehr guter Leistung positiv aus. Im letzten Spiel hat unsere Mannschaft dann mit viel Tempo, Spielwitz und "knallharten" Torschüsse die mitspielende U8 von RB mit 5:0 besiegt. Als Fazit bleibt uns Trainern festzustellen, dass dieser Titel den Jungs sehr gut tut und zeigt, dass wir in dieser Altersklasse das Niveau in Leipzig mitbestimmen. Dass die anderen Teams sich für den A-Pool gemeldet haben, wird uns als noch weiter bringen. Ein toller Jahrgang, den Lok da an den Start bringt.

                                                                                                                                        Siegfried Schulz