Verein, Top3, Top7 | Freitag, 08. Dezember 2017

LVZ WIRD SPONSOR BEIM 1. FC LOK

Auch Tochterunternehmen kooperieren mit dem Club

Der 1. FC Lok Leipzig konnte weitere wichtige Partner für die Entwicklung des Clubs gewinnen. Im Rahmen der heutigen Pressekonferenz im Gebäude der Leipziger Volkszeitung stellten Björn Steigert (Geschäftsführer Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG), Birgit Heinecke (Geschäftsführerin Ticketgalerie GmbH), Thomas Löwe (Präsident 1. FC Lokomotive Leipzig), Martin Mieth (Geschäftsführer 1. FC Lokomotive Leipzig Spielbetriebsgesellschaft mbH) sowie Heiko Scholz (Cheftrainer 1. Mannschaft 1. FC Lokomotive Leipzig) die gemeinsame Kooperation vor. Die Kooperation ist zunächst auf drei Jahre angelegt.

Die größte Lokalzeitung begleitet nun wieder den Leipziger Traditionsverein. Bereits in der Vergangenheit kooperierten beide Leipziger Originale miteinander. Das Sponsoring beinhaltet viele werbliche Leistungen und gemeinsame Projekte, die die jeweilige Strahlkraft ergänzen und fördern. So wird von nun an für die Heimspiele der Probstheidaer in der Leipziger Volkszeitung geworben.

Im Bereich Ticketing unterstützt nun die Ticketgalerie den 1. FC Lok Leipzig seit der Sommerpause. Dabei übernimmt das Leipziger Unternehmen die komplette Abwicklung aller anfallenden Aufgaben im Zusammenhang mit dem Kartenverkauf. Dadurch stehen dem Leipziger Verein viele neue Vertriebs- und Kommunikationswege offen, die beim Kartenabsatz sowie Service für die Fans eine höhere Qualität als in der Vergangenheit bieten. Dies äußert sich zum Beispiel darin, dass der Kartenvorverkauf je nach Spiel zwischen 30 und 60 Prozent zugenommen hat.

Auch das Tochterunternehmen LVZ-Post unterstützt mit seinem Knowhow den Verein. Im Rahmen der „Spieltagswette“ gegen Energie Cottbus wanderten zum Beispiel 1.000 Euro an den Lok-Nachwuchs.

Birgit Heinecke (Geschäftsführerin Ticketgalerie GmbH):"Wir sind stolz darauf , dass uns der 1. FC Lok Leipzig das Vertrauen geschenkt hat, das Ticketing für den Verein durchzuführen. Dank einer sehr guten und konstruktiven Zusammenarbeit ist es gelungen, innerhalb kürzester Zeit ein modernes Ticketsystem, welches den Anforderungen der Zukunft entspricht, einzuführen. So kann z. B. der Zuschauer jetzt seine Tickets überall im Vorverkauf erwerben oder bequem per Print@Home zu Hause ausdrucken."

Thomas Löwe (Präsident 1. FC Lokomotive Leipzig):"Der 1. FC Lok sieht sich in der Tradition des Ersten Deutschen Fußballmeisters, dem VFB Leipzig. Beide Vereine werden im nächsten Jahr fusionieren und im November ihr 125. Ver-einsjubiläum feiern. Die Erstausgabe der LVZ erschien 1894. Die LVZ berichtet demzufolge nun bereits seit über 120 Jahren über die Geschehnisse in unserem Verein und erreicht tau-sende Fans und Sympathisanten, weit über die Stadtgrenzen hinaus. Wir sind daher froh, glücklich und stolz, die LVZ und die LVZ Post als Sponsor und Ticketpartner mit an Bord zu haben."

Björn Steigert (Geschäftsführer Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft):"Das Leitbild und der Markenkern des 1. FC Lok mit dem Fokus auf Leidenschaft, Tradition und guter Nachwuchsarbeit entspricht auch unseren gelebten Werten. Wir freuen uns daher, den 1. FC Lok auf seinem Weg in den Profifußball weiter unterstützen zu können."

Martin Mieth (Geschäftsführer 1. FC Lokomotive Leipzig Spielbetriebsgesellschaft mbH):"Ich bin stolz darauf, dass wir drei weitere lokale Größen von unserem Club und unserer Philosophie überzeugen konnten. Durch diese Partnerschaften bekommen wir viel Knowhow, welches wir für die Weiterentwicklung des 1. FC Lokomotive Leipzig gut gebrauchen können."