Foto: Bernd Scharfe

Verein, Top3, Top7 | Sonntag, 15. Februar 2015

Bittere Niederlage in Chemnitz

Endstand: CFC II - 1. FC Lok 2:1

Vor 1.443 Zuschauern ist der Start ins Punktspieljahr 2015 misslungen. Beim Chemnitzer FC II unterlag der 1. FC mit 1:2 (0:1).

Neuzugang Hiromu Watahiki war nicht dabei. Für eine Arbeitserlaubnis fehlt noch ein Dokument, das erst kommende Woche in Probstheida eintreffen wird. Sebastian Zielinsky und Armin Kilz fehlten verletzt. Die Hausherren, die sich mit einigen Akteuren aus der Ersten verstärkt haben, waren in der ersten Halbzeit klar tonangebend. Beim FCL dominierte Nervosität. Markus Ziereis - zehn Einsätze in der laufenden Drittliga-Saison - sorgte für die Führung der Gastgeber.

Nach dem Seitenwechsel spielten die Blau-Gelben auf die über 1.000 eigenen Fans, machten ordentlich Druck und Gianluca Marzullo erlöste die Schlachtenbummler in der 59. Minute mit dem Ausgleich aus Nahdistanz. Kurz vor Ende der Partie war dann allerdings wieder Ziereis zur Stelle und sorgte für den Sieg der Reserve des Chemnitzer FC (84.).

Tore: 1:0 Ziereis (32.), 1:1 Marzullo (59.), 2:1 Ziereis (84.)

Stadion an der Gellertstraße: 1.443 Zuschauer (darunter 1.047 Lok-Fans)

1. FC Lok: Latendresse-Levesque - Scheibe (46. Ziane), Krug, Trojandt, Marzullo (81. Rolleder), Hofmann, Brusch, Dräger, Surma, Murakami, Wendschuch (74. Böhne)

CFC II: Reule – Scheffel, Wolny, Lais, Einsiedel, Pekdemir (90. Kießling), Ziereis, Mauersberger (79. Berger), Mattern, Concotta, Hansch (64. Rießbeck)