Die U15 gewann alle ihre Spiele in Borna. Foto: privat

Nachwuchs, Top3 | Montag, 22. Dezember 2014

Lok-Nachwuchs erfolgreich in der Halle

U15 gewinnt Turnier in Borna, U11 Dritter in Magdeburg

Am letzten Wochenende vor Weihnachten haben sich mehrere Nachwuchs-Mannschaften des 1. FC Lok nochmal untern Hallendach gemessen. Die C1-Junioren holten den Pokal in Borna und die U11 erkämpfte sich Platz drei beim Turnier des 1. FC Magdeburg.

Das C1-Team von Trainer Tom Noack behielt eine komplett weiße Weste. Nach vier Siegen in der Gruppenphase folgte im Halbfinale ein 7:2 gegen eine Auswahl der SG Mölbis/Borna. Im Finale triumphierte der FCL mir 2:1 über den SV Schmölln. Mit 14 Treffern wurde Lok-Akteur Maximilian Beier außerdem Torschützenkönig.

Nur dem Gastgeber 1. FC Magdeburg mussten sich die E1-Junioren von Trainer Patrick Franz beim Turnier in der Elbestadt geschlagen geben. In der Vorrunde unterlag die Loksche den Blau-Weißen mit 0:2, im Halbfinale Magdeburgs Team zwei mit 0:1. Das Spiel um Platz drei entschieden die Leipziger für sich und verwiesen damit den Burger SC auf den vierten Rang. Lok-Spieler Tristan Hanschmann wurde zum besten Spieler des Turniers gewählt. Weitere Teilnehmer waren Rot Weiß Erfurt, Germania Halberstadt, Fortuna Chemnitz, TuS 1860 Neustadt, Lok Stendal und der MSV Börde.