„Gestern, heute, morgen“ - das Thema der Lokruf-Sondersendung am 1. Weihnachtsfeiertag.

Verein | Donnerstag, 25. Dezember 2014

Lokruf-Sondersendung am 25. Dezember

„Gestern, heute, morgen“ mit Marko und René

Am 1. Weihnachtsfeiertag wird es eine ganz besondere Lokruf-Sendung geben. Unter dem Motto „Gestern, heute, morgen“ sind am 25. Dezember ab 17 Uhr zehn Jahre Lokruf und elf Jahre FCL die Themen.

Marko Hofmann und René Gruschka, zwei der Erfinder des Fanradios, berichten dann nicht nur über die Anfangszeiten von Lokruf und die bisweilen abenteuerlichen Bedingungen, denen die Macher ausgesetzt waren. Präsidiumsmitglied René Gruschka wird sich auch ausführlich über die aktuelle Situation des Vereines und über die Zukunft des 1. FC Lok äußern. Zudem werden die Zeit als der VfB Leipzig in die Insolvenz gehen musste und die daraus entstandenen Schwierigkeiten Themen der Sendung sein. Die aktuelle sportliche Situation im Verein und die Zukunft des FCL sind ebenfalls auf dem Sendeplan zu finden.

Wie stehen die Stadt Leipzig und die Medien mittlerweile zum Verein und warum sind ein Imagewandel und die Ausgliederung der 1. Mannschaft in die GmbH unbedingt nötig? Wie zufrieden ist Cheftrainer Heiko Scholz mit der derzeitigen Situation bei der Loksche? Diese und andere Fragen werden am 25. Dezember 2014 in der Lokruf-Sondersendung beantwortet. Übrigens auch, warum der Sender heißt, wie er heißt.

Für alle Fans von Lokruf ein Muss. Für alle Fans des 1.FC Lok Leipzig werden sehr viele interessante Informationen und ein Einblick in das Innenleben des Vereins geboten.

Hier geht es direkt zum Lokruf.Radio