Verein, Top3, Top7 | Sonntag, 26. November 2017

MITGLIEDERVERSAMMLUNG WIRD VERSCHOBEN

Neuer Termin Ende Januar 2018

Der 1. FC Lokomotive Leipzig muss seine ordentliche Mitgliederversammlung am 1. Dezember verschieben. Am Freitag, den 26. Januar 2018 um 18 Uhr wird diese im „Pavillon der Hoffnung“ auf dem alten Messegelände nachgeholt. Die Einladung dazu wird rechtzeitig erfolgen.

Diese Verschiebung ist notwendig geworden, da sich die Verantwortlichen des FCL seit den Vorkommnissen beim Derby am 22. November nicht mit der Vorbereitung der Mitgliederversammlung befassen können, sondern anderweitig gefordert sind.

Präsident Thomas Löwe:
„Die Aufarbeitung der Vorfälle im ‚Spiel‘ gegen Chemie Leipzig benötigen noch Zeit und Kraft der Verantwortungsträger unseres Vereins. Daher habe ich, nach Abstimmung mit unserem Aufsichtsratsvorsitzenden Olaf Winkler, den Gremien empfohlen, die Mitgliederversammlung zu verschieben.

Des weiteren ist es uns ein tiefes Bedürfnis, uns bei allen Ehrenämtlern und Mitarbeitern zu bedanken, die am Donnerstag bereits um 7.00 Uhr, nach der erneuten öffentlichen Beschmutzung unseres Vereins, zur Stelle waren, um den materiellen und immateriellen Scherbenhaufen zusammenzukehren. Allen Sponsoren, Gönnern, Mitgliedern und Fans gilt unser Dank, die uns in den letzten Tagen Mut gemacht hatten und an unserer Seite standen und stehen.

Wir feiern im nächsten Jahr, nach der Fusion mit dem VfB Leipzig, 125 Jahre Leipziger Fußballgeschichte. Das lassen wir uns durch ein paar Dutzend Chaoten nicht kaputt machen. Wir appellieren an dieser Stelle nochmals an die Justiz, endlich die Verfahren gegen die ermittelten Straftäter aus den Spielen in Erfurt und Bischofswerda abzuschließen und diejenigen, die uns schaden, zur strafrechtlichen Verantwortung zu ziehen.“