Verein, Top3, Top7 | Freitag, 19. Januar 2018

NEUJAHRSEMPFANG BEIM 1. FC LOK

Großer Bahnhof in der LVZ-Kuppel

Trotz stürmischen Wetters fanden über 250 Gäste aus Sport, Wirtschaft und Politik den Weg zum Neujahrsempfang des 1. FC Lok. Die Glaskuppel des LVZ-Gebäudes ermöglichte den Sympathisanten der Loksche nicht nur eine schöne Sicht über die abendlichen Dächer Leipzigs sondern auch einen Blick in die Zukunft des größten Leipziger Fußballvereins. 

Vereinspräsident Thomas Löwe schaute in seiner Rede stolz auf das Erreichte zurück und warb um weitere Unterstützung für die sportliche und infrastrukturelle Entwicklung des Vereins. "Noch nie in den letzten 45 Jahren wurde so viel in die Infrastruktur des Stadions investiert, wie in den letzten 12 Monaten", so der Präsident in seiner Ansprache. "Auch 2018 werden wir auf diesem Niveau weitermachen." 

Auch Zoo-Direktor und Wirtschaftsratsmitglied Jörg Junhold zeigte sich optimistisch und verglich die langjährige Tradition sowohl des Tierparks als auch des Ersten Deutschen Fußballmeisters. Thomas Feist, Ex-Bundestagsabgeordneter, schilderte wie man mit Geschick und Beharrlichkeit wichtige Türen in Wirtschaft und Politik öffnen kann und versprach dabei weitere Unterstützung.

Unser Trainer Heiko Scholz zeigte sich zufrieden mit der sportlichen Entwicklung, verwies aber auch auf die Ausgeglichenheit der Liga und die Notwendigkeit, dass jeder Sieg hart erarbeitet werden muss.

Alles in allem ein Abend der Mut macht für die bevorstehenden Aufgaben und zeigt, dass unser Verein in der Leipziger Wirtschaft und Politik inzwischen als seriöser Partner anerkannt wird.