Verein, Top3, Top7 | Dienstag, 11. August 2015

Niederlage im letzten Test

ZFC Meuselwitz vs. 1. FC Lok 3:0

Mit 0:3 (0:0) hat der 1. FC Lok das letzte Testspiel vor dem Oberliga-Start beim Viertligisten ZFC Meuselwitz verloren.

In den ersten 45 Minuten sahen die 580 Zuschauer eine ausgeglichene Partie zwischen dem Regionalligisten Meuselwitz und dem 1. FC Lok. Neuzugang Faton Ademi traf nach einer Becker-Ecke den Pfosten (37.) und vier Minuten später scheiterte er am ZFC-Keeper Norman Teichmann. Das waren gleichzeitig die besten Möglichkeiten in der ersten Hälfte.

Durch einen Doppelschlag gingen die Thüringer direkt nach der Pause in Führung. Einen Konter schloss der eingewechselte René Weinert zum ersten Tor des Abends ab (47.). Der frühere Lok-Akteur Manuel Starke köpfte denn Ball nach einem Freistoß aus drei Metern unter die Querlatte (53.). Den Schlusspunkt setzte Sebastian Weiske (73.). Nach dem Seitenwechsel hatte der FCL große Probleme und kam kaum noch vor das Meuselwitzer Tor. Kevin Zimmermann und Djamal Ziane vergaben Chancen für den Ehrentreffer.

Tore: 1:0 Weinert (47.), 2:0 Starke (53.), 3:0 Weiske (73.)

1. FC Lok: Latendresse-Levesque - Heßler, Krug, Surma (70. Zickert), Trojandt (70. Böhne) – Watahiki (70. Fritzsch) - Serrek (63. Hofmann), Schinke, Becker, Wendschuch (63. Zimmermann) - Ademi (63. Ziane)

bluechip-Arena: 580 Zuschauer