Verein, Top3, Top7 | Donnerstag, 26. Mai 2016

SCHOTT-URTEIL RECHTSKRÄFTIG

Thüringer gehen nicht in Berufung

Das Urteil des Sportgerichtes gegen den SV SCHOTT Jena e.V. für das Nichtantreten gegen unsere Mannschaft ist seit Dienstag rechtskräftig. Die Thüringer sind gegen den NOFV-Beschluss nicht in Berufung gegangen. Somit gewinnt der FCL diese Partie verbrieft mit 2:0 und erhält drei Punkte am grünen Tisch.

Martin Mieth, Geschäftsführer der Spielbetriebsgesellschaft mbH:
"Wir haben von unserer Seite alles getan, damit gespielt werden kann. Wir hätten gerne gespielt, da wir aus eigener Kraft ungeschlagen aus der Saison gehen wollten - getreu unserem Leitbild "Fußball pur."