Verein, Top3, Top7 | Freitag, 15. September 2017

Treffen mit einem Unbekannten!

So., 13 Uhr · Jahnsportpark · VSG Altglienicke vs. Lok Leipzig

Am Sonntag dampft die Loksche zum nächsten Punktspielgegner. Mit der VSG Altglienicke kommt dem FCL ein gänzlich unbekannter vor die Fuchtel, der als Liga-Aufsteiger beeindruckend in die Regionalliga gestartet ist. Wenn man sich die VSG aber mal genauer anschaut, kann man erahnen, gegen wen die Mannen um Heiko Scholz ranmüssen.

Das Team um VSG-Trainer Miroslav Jagatic kann auf die Erfahrung mehrerer „alter Hasen“ zurückgreifen. Mit Torsten Mattuschka (ehem. Union Berlin und Energie Cottbus / 171 Zweitliga-Einsätze), mit Björn Brunnemann (ehem. Union Berlin, FC St. Pauli, Energie Cottbus / 108 Zweitliga-Einsätze), Christian Preiss (U18/U16-Nationalspieler) und vielen weiteren Hochkarätern in den Reihen, wird der Ausflug nach Berlin mit Sicherheit kein Zuckerschlecken.

Besonderes Schmankerl - es ist das allererste Aufeinandertreffen. Noch nie gab es diese Paarung in der Geschichte beider Vereine. Trotzdem hat sich der 1. FC Lok im Vorfeld intensiv mit seinem Wochenendgegner beschäftigt.

Trainer Heiko Scholz:
„Wir haben die mehrmals beobachtet. Das ist ´ne richtig gute Truppe mit ein paar Ex-Profies in den Reihen. Das wird nicht einfach, aber wir werden uns logischerweise nicht verstecken. Unsere Jungs können auch gut Fußballspielen. Das wird sicherlich ein flottes Spiel.“

Entschuldigt fehlen werden am Sonntag weiterhin die dauerverletzten Steffen Fritzsch, Nils Gottschick, Sascha Pfeffer und Maximilian Pommer. Letzterer hat noch eine Woche Sportverbot, danach wird man weitersehen. Christian Hanne sitzt noch immer seine Rotsperre ab und wird ebenso nicht im Aufgebot zu finden sein.

Gespielt wird im übrigen nicht im heimischen Stadion in Berlin-Treptow, sondern am Prenzlauer Berg im Jahn-Sportpark an der Cantianstraße. Grund für den übergangsmäßigen Umzug ist die Tatsache, dass die VSG „zuhause“ nur einen kleinen Kunstrasenplatz vorhält, der in vergangenen Tagen auch schon mal gern als „angemalter Parkplatz“ tituliert wurde.

Anstoß im altehrwürdigen Jahn-Sportpark wird am Sonntag bereits um 13 Uhr sein.

Kommt alle nach Berlin und unterstützt eure Loksche beim Punkte sammeln!!!