Verein, Top3, Top7 | Sonntag, 05. November 2017

ZURÜCK INS GLEIS GEKÄMPFT

1. FC Lok - Germania Halberstadt 2:1 (1:0)

Mit einer soliden, kämpferischen Einstellung und viel Kampf hat der 1. FC Lok seinen sechsten Saisonsieg eingefahren. Vor 2071 Zuschauern gewann die Loksche bei regnerischem Wetter am Ende mit 2:1 (1:0).
Gegenüber dem Pokalspiel vom Mittwoch stand diesmal wieder Benjamin Kirsten im Kasten. Außerdem rückten Watahiki und Ziane für Lorincak und Georgi in die Startelf. Zickert holte wieder seine Gesichtsmaske aus dem Spind und spielte trotz gebrochener Nase.

Die ersten 30 Minuten gehörten den Gästen aus Halberstadt, die mit zwei Fernschüssen von Hendrik Hofgärtner (4.) und Florian Beil (25.) auch die ersten Torchancen des Spiels hatten. Nach einer halben Stunde nahm dann unsere Loksche Fahrt auf und erarbeitete sich speziell über die rechte Außenbahn die ersten Torraumszenen. Nach 39 Minuten tankte sich dann Robert Berger im Strafraum durch und hämmerte das Leder ans rechte Dreiangel. Der Abpraller kann dann unbedrängt von Djamal Ziane  zum 1:0 eingeköpft werden. Was für ein Jubel auf den Rängen!

Nach der Pause wollten dann die Halberstädter unbedingt den Ausgleich und drängten die Blau-Gelben weitestgehend in die Defensive. Unübersichtliche Szene dann in der 68.Minute. Robert Zickert wird im Strafraum der Germania geklammert und Schiedsrichter Felix Burghardt zeigt auf den Elfmeterpunkt. Schinke schießt flach, Torhüter Guderitz lässt prallen, aber aus drei Metern lupft Schinke den Ball erneut über den Hüter in die Maschen. Doch die Freude über die 2-Tore-Führung währte nur kurz. Auch für die Domstädter gab es einen Elfmeter, der von Oschmann sicher verwandelt wurde.

Gottschick und Hanne kamen nun für Schinke und Maurer und versuchten neuen Schwung ins Spiel zu bringen. In einer hektischen Schlussphase behielt der 1. FC Lok aber mit viel Kampf und Leidenschaft die Oberhand und konnte nach drei Unentschieden wieder einen Sieg in der Liga verbuchen.
Nach der Länderspielpause am nächsten Wochenende geht es für unsere Loksche am Sonntag, den 19.11. nun zum Spitzenspiel gegen den BFC Dynamo nach Berlin. Karten für dieses Spiel gibt es bereits ab Dienstag im Fanshop Schlossgasse.

Tore: 1:0 Ziane (39.), 2:0 Schinke (68., FE), 2:1 Oschmann (71., FE)

1. FC Lok Leipzig: Kirsten - Berger, Krug, Zickert, Misch, Trojandt - Watahiki (82. Wendschuch), Malone - Maurer (75. Hanne), Schinke (75. Gottschick) - Ziane

Germania Halberstadt: Guderitz - Boltze, Lachheb, Blume - Goslar (78. Eggert), Campagna, Hofgärtner, Twardzik - Oschmann (78.  Messing) - Beil, Franjic

Zuschauer: 2.071

Gelbe Karten: Wendschuch, Malone, Schinke (alle Lok), Blume, Twardzik, Boltze (alle Halberstadt)