Quelle: Bild.de vom Mittwoch, 28. Januar 2015
Nur diese Kategorie anzeigen:Bild.de

Basler hatte seinen Trainer-Kumpel dabei

Seit einer Woche ist Mario Basler (46) als Sportchef beim 1. FC Lok am Ball. An seiner Seite tauchte übers Wochenende Ako Yalcin auf. Der ist sein Trainer bei Verbandsligist Rüssingen (Rheinland-Pfalz), für den Basler zuletzt noch oft verteidigte. „Ein guter Kumpel von mir. Zeit zum spielen werde ich jetzt nicht mehr haben, also habe ich ihn mal nach Leipzig eingeladen“, erklärt Super-Mario.

Mit Surma, Watahiki und Murakami hat er drei Neue für Lok geholt. Basler: „Wir haben noch einen jungen, kroatischen Torwart im Test, der für kleines Geld bis Saisonende aushelfen könnte. Ansonsten ist nichts mehr geplant.“

Von: André Schmidt