Quelle: Bild.de vom Freitag, 07. Juli 2017
Nur diese Kategorie anzeigen:Bild.de

Heiß auf das einzig wahre Leipzig-Derby

Chemie gegen Lok gleich zum Auftakt der 4. Liga. Jubel in Leutzsch. Das ein oder andere lange Gesicht aber bei den Machern in Probstheida. Denn Lok hätte das Derby am 29. Juli nur zu gern selbst ausgetragen.Doch insgesamt überwiegt die Vorfreude. Chemie-Trainer Dietmar Demuth (62) schwärmt: „Dafür wollten wir aufsteigen. Wir sind heiß und wollen möglichst nicht mit einer Niederlage starten.“
Lok-Kapitän Markus Krug (28): „Gleich ein schöner Weckruf. Wir sind Derbysieger 2016 – und wollen es natürlich auch 2017 sein.“Die wichtigsten Fragen.

Wann ist Anpfiff?

Der Samstag ist fix. Die Uhrzeit dagegen noch offen. Mögliche Anstoßzeiten sind 12, 14 oder 16 Uhr. Eine Entscheidung soll heute auf der Staffeltagung fallen. Davon abhängig ist auch eine Live-Übertragung im MDR.

Ab wann gibt es Karten?

Der Vorverkauf soll in den nächsten Tagen starten. Bis dahin wollen beide Vereine klären, wie viele der 4999 Tickets an Lok gehen. Mitglieder erhalten in beiden Klubs ein Vorkaufsrecht. Ein Sicherheitszuschlag von drei Euro wird erhoben.

Welche Sicherheitsmaßnahmen gibt es?

Chemie plant am sich bewährten Sicherheitskonzept festzuhalten. Zuletzt im November im Pokal waren mehrere Hundertschaften Polizei, Reiterstaffeln, Wasserwerfer und sogar ein Räumpanzer im Einsatz.

Von: S. HORNIG UND A. SCHMIDT