Quelle: Leipziger Volkszeitung vom Mittwoch, 03. Mai 2017
Nur diese Kategorie anzeigen:Leipziger Volkszeitung

Lok arbeitet auf I-Tüpfelchen hin

Gegner Neustrelitz – Trendwende und Vorbereitung auf Finale

Leipzig. Scheitelpunkt erreicht: Mit dem ersten Punkt nach fünf Niederlagen haben die Kicker von Lok die Negativserie gestoppt. Am Freitag soll bei den Probstheidaern endlich die Trendwende her. Erkoren wurde dafür die TSG Neustrelitz, ihres Zeichens Laternenträger der Regionalliga. 19 Uhr wird die Partie im Bruno-Plache-Stadion angepfiffen.

Einerseits wollen sich die Blau-Gelben mit ansprechender Leistung wieder mit ihren Fans versöhnen, andererseits dient die Partie der unmittelbaren Vorbereitung auf das Sachsenpokal-Finale gegen Drittligist Chemnitzer FC, das am 24. Mai im Bruno-Plache-Stadion (18 Uhr) ausgetragen wird. „Das ist für uns ein Event. Jeder soll jetzt die Chance bekommen, sich zu zeigen“, erklärt Coach Heiko Scholz. „Das ist das I-Tüpfelchen der Saison“, fügt er an. Bis dahin, soll wieder richtig Druck auf den Kessel der Lok und die Unsicherheit aus den Köpfen seiner Spieler. 

Alle Karten für die Lok-Partie gegen Neustrelitz, die im Vorverkauf erworben werden, gehen zum ermäßigten Preis über die Theke (ab 6 Euro). Ab kommenden Dienstag beginnt im Fanshop der freie Vorverkauf für das Sachsenpokal-Finale.

Von: bly