Quelle: Leipziger Volkszeitung vom Dienstag, 12. Mai 2015
Nur diese Kategorie anzeigen:Leipziger Volkszeitung

Lok erhält Markenrechte zurück

Leipzig. Auf diese Nachricht haben der Verein und seine Fans sehnsüchtig gewartet: Der 1. FC Lok Leipzig erhält die Markenrechte am Vereinsemblem zurück. Seit 2002 lagen diese Rechte beim Karlsruher Unternehmer Manfred Jansen, 1300 Euro Lizenzgebühren waren für Lok monatlich fällig. Bei einer Diskussionsveranstaltung hatte Sportdirektor Mario Basler unlängst angekündigt, dass ein Sponsor die Markenrechte für den Verein zurückkaufen werde. Das ist nun passiert. Man habe sich mit Jansen außergerichtlich geeinigt, teilte der Verein mit. Zu Vertragsdetails sei Stillschweigen vereinbart worden, auch wer der Gönner ist, wollen die Probstheidaer allerdings nicht bekanntgeben.
Heiko Spauke zeigte sich erleichtert: "Wir freuen uns sehr, dass diese Baustelle erfolgreich geschlossen werden konnte. Es war ein langer und komplizierter Weg, an dem das gesamte Präsidium, der Aufsichtsrat sowie unsere Anwälte und Geschäftsführer mitgewirkt haben", sagte der scheidende Lok-Präsident. ukö/pm
Lok bestreitet am 28. Mai ein Benefizspiel beim SV West 03.

Von: ukö/pm