Quelle: Leipziger Internetzeitung vom Montag, 27. Juni 2016
Nur diese Kategorie anzeigen:Leipziger Internetzeitung

Lok startet in die Saisonvorbereitung – Änderungen für Fans

Nach nur zwei Wochen Urlaub startet der FCL am Montag, 17 Uhr, schon wieder in die Vorbereitung. Um in der Regionalliga bestehen, hat sich der FCL mit sieben Spielern verstärkt. Zuletzt wurde Maik Georgi von Konkurrent Wacker Nordhausen verpflichtet. Martin Mieth, Geschäftsführer der Spielbetriebs-GmbH erläuterte die Veränderungen bei Dauereinfahrten und Dauerkarten.

Martin Mieth, Geschäftsführer der Spielbetriebs-GmbH zu den neuen Eintrittspreisen: Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre haben freien Eintritt außer für die Tribüne. 12-Jährige erhalten den freien Eintritt nur in Begleitung eines Erwachsenen. Rentner, Leipzig-Pass-Inhaber, Schüler, Azubis erhalten weiterhin auf ihre Karten Ermäßigungen. Beim Dauerkartenkauf sparen Mitglieder drei Spiele, Nicht-Mitglieder immerhin zwei. Die Dauerkarten gelten für alle 17 Heimspiele, Ehe- und Lebenspartner, falls in sie in derselben Wohnung wohnen, erhalten eine Partnerkarte. Unser Ziel ist es, 800 zu verkaufen. Dass die Preise zum Teil erhöht wurden, hat damit zu tun, dass wir mehr Sicherheitsspiele haben werden, der Mindestlohn schlägt sich auch bei uns nieder und schließlich müssen und wollen wir weiter ins Stadion investieren.

Dauereinfahrten: Um den Verkehr zu entlasten, werden wir keine mehr verkaufen. Natürlich wird es im Einzelfall für Gehbehinderte beispielsweise Sonderregelungen geben. Gegen International stauten sich die Autos bis zur Prager Straße.

Von: Marko Hofmann