Quelle: Bild.de vom Mittwoch, 05. Juli 2017
Nur diese Kategorie anzeigen:Bild.de

Lok testet Viktoria und Florian

Mal schauen, wie nah dran der neue 1. FC Lok Leipzig schon an der 3. Liga ist. Viktoria Köln ist Mittwoch (18 Uhr, Plache-Stadion) Test-Gegner.Die schenkten Lok vor einem Jahr fünf Stück ein – und scheiterten dennoch letztlich in der Relegation zur 3. Liga an Jena. Was ETL-Boss Franz-Josef Wernze (69), der ja Köln und Lok massiv unterstützt, bis heute schmerzt.Deshalb rüstete Viktoria erneut auf. Tobias Müller und André Wallenborn zum Beispiel kamen vom Halleschen FC. Beide Spieler hatten auch Angebote von Lok...
in Stürmer wird von Lok noch immer gesucht. Einer, der den Abgang von Felix Brügmann (Viktoria Berlin) kompensieren kann.Mit Abiola Folarin (23) wird heute einer vorspielen. Der Nigerianer spielte zuletzt für Schwerin in der Oberliga und erzielte zehn Tore.Sportdirektor Rüdiger Hoppe (48): „Wir hatten ausgemacht, dass wir ihn uns nach dem Camp mal anschauen. Viktoria ist dafür der geeignete Test, ob der Mann was für uns ist.“

Alle sechs Neue werden ebenfalls zum Einsatz kommen, Sascha Pfeffer nach seiner Knie-OP zunächst aber nur für ein paar Minuten.Neues von Torwart Julien Latendresse-Levesque (26): Heiko Scholz will ihn jetzt nicht mal mehr gegen eine Ablöse weg lassen, pocht auf die Erfüllung seines Vertrages. Ein Streit, der letztlich wohl keinem weiter helfen wird.

Von: ANDRÉ SCHMIDT