Quelle: Bild.de vom Freitag, 07. November 2014
Nur diese Kategorie anzeigen:Bild.de

Scholz will enge Kampfzone

Leipzig – Sechs Punkte hinter dem möglichen Aufstiegsplatz zwei. Um die Regionalliga-Rückkehr nicht aus den Augen zu verlieren, muss Oberligist Lok Samstag (15 Uhr) gegen Jena II siegen.

„Dafür müssen wir eine Menge besser machen, als zuletzt beim 2:3 gegen Cottbus II“, sagt Trainer Heiko Scholz.

Konkret? „Kompakter in der Kampfzone stehen, in die Zweikämpfe kommen – und die gewinnen. Gerade gegen zweite Mannschaften, die Jugend-Fußball spielen, ist das wichtig.“

Gut: Personell hat er alles an Deck.