Quelle: Bild.de vom Freitag, 14. November 2014
Nur diese Kategorie anzeigen:Bild.de

Teilzeit-Arbeit für Rolleder

Der 1. FC Lok stottert weiter durch die Oberliga. Das wiederum spielfreie Wochenende „versüßt“ sich der Klub mit einem Heim-Test heute (19 Uhr) gegen den 1. FC Weißenfels (7. Liga).

Für Steve Rolleder (31) mal wieder eine Möglichkeit, sich längere Zeit zu bewegen. Denn zuletzt war der Stürmer nur Teilzeit-Arbeiter: Sieben Minuten gegen RB II, 23 gegen Cottbus II (immerhin ein Tor), sieben gegen Jena II.

Rolleder: „Ich nehme es so hin, bringe deshalb keine Unruhe rein.“ Wird er bei Lok zum Auslaufmodell?

Noch nicht. Trainer Heiko Scholz: „Egal, wann Rolle ins Spiel kommt – er ist immer gleich gefährlich. Im Moment haben andere Spieler die Nase vorn. Aber wir brauchen im Saisonverlauf alle Mann.“

Der Eintritt zum heutigen Test (auf Nebenplatz 1) ist übrigens frei.

Von: AS