Quelle: Leipziger Volkszeitung vom Donnerstag, 17. August 2017
Nur diese Kategorie anzeigen:Leipziger Volkszeitung

Pommer bei Lok wieder ins Training eingestiegen

Leipzig. Nach knapp dreiwöchiger Pause ist Maximilian Pommer bei Lok Leipzig wieder ins Training eingestiegen. Der 19-Jährige musste wegen Rückenproblemen pausieren. Fit für das Regionalligaspiel gegen den FSV Luckenwalde (13.30 Uhr) am Sonnabend wird der Mittelfeldmann aber nicht. „Es reicht noch nicht“, sagte Trainer Heiko Scholz.

Dagegen ist bei Ersatzkeeper Christopher Hanf wieder alles im Lot. Der 22-Jährige wurde im Testspiel gegen Blau-Weiß Leipzig vergangenen Dienstag wegen einer leichten Schulterblessur geschont.

Von: Redaktion