Foto: HörMal Audiodeskription

Verein, Top3, Top7, Blindenfußball | Dienstag, 29. Oktober 2019

BEREITS ZUM ACHTEN MAL

Sächsischer Blindenfußballcup in Leipzig

Mit einem international besetzten Teilnehmerfeld fand der 8. Sächsische Blindenfußballcup am 26. und 27.10.2019 in Leipzig statt. Fünf Mannschaften aus Deutschland, Russland, Belgien, Österreich und Tschechien spielten an diesem Wochenende um den Sieg. Organisiert wurde der Blindenfußballcup vom 1. FC Lokomotive Leipzig und dem Chemnitzer Ballspiel-Club.

Außerhalb der Blindenfußball-Bundesliga gibt deutschlandweit in dieser Sportart nur wenige Vereinsturniere. Der Sächsische Blindenfußballcup hat mittlerweile einen gewissen Kultstatus erreicht. Fast alle Mannschaften nahmen weite Wege auf sich, um Teil des Turniers zu sein. Spitzenreiter in puncto Anreisezeit war die russische Mannschaft vom FC Spartak Yoshkar-Ola mit ca. 36 Stunden Anfahrt. Eine weitere Besonderheit war der Zusammenschluss der Mannschaften FC St. Pauli/1. FC Lokomotive Leipzig/Ballspiel-Club Chemnitz, die das Turnier als Spielgemeinschaft bestritten und letztendlich auch gewannen.

Bei der Durchführung eines solchen Events darf eine Live-Audiodeskription natürlich nicht fehlen. Vor allem dann nicht, wenn blinde und sehbehinderte Menschen im Fokus stehen. Das Unternehmen HörMal Audiodeskription stattete das Turnier an beiden Tagen mit der Spielbeschreibung aus und trug so zur Barrierefreiheit bei. Mittels Audiodeskription können Menschen mit einer Sehbehinderung sowie mit bestimmten körperlichen Behinderungen oder auch geistiger Behinderung die Vorgänge auf dem Spielfeld und in der Halle besser verfolgen. Die Reporter beschreiben dabei Spielszenen und -abläufe detailgenau. Die Audiodeskription bietet außerdem auch einen Mehrwert für alle, die diese Sportart nicht kennen. Michael Falb (Blindenfuß-balltrainer aus Chemnitz) sowie die Lok-Spieler Robert Berger und Marcel Wagner nutzten im Rahmen des Turniers diese Technik, um die Veranstaltung zu verfolgen.

Eine besondere Spielgemeinschaft

Dass die Gastgeber aufgrund von Verletzungen in einer Spielgemeinschaft mit dem FC St. Pauli spielten, war in diesem Jahr eine Notlösung, die aber zuletzt alle Beteiligten zufriedenstellte. Ein besonderer Dank geht dabei an Wolf Schmidt, der sich als Trainer vom FC St. Pauli für diese Spielgemein-schaft stark machte: „Es ist schon so, dass man sich bei diesen Vereinsturnieren, was nicht Bundesliga ist, auch gegenseitig unterstützt. Das tut ja keinem weh. Ich finde es reizvoll zu zeigen, dass man auch miteinander spielen kann, egal welche Trikotfarbe man sonst trägt.“

Spielergebnisse und Einzelehrungen

Mit vier Siegen, zwölf Toren und nur einem Gegentor siegte die Spielgemeinschaft FC St. Pauli/1. FC Lokomotive Leipzig/Ballspiel-Club Chemnitz. Jonathan Tönsing vom FC St. Pauli wurde mit neun Toren zudem Torschützenkönig.

Die gesamte Tabelle in der Übersicht:

Platz 1: St. Pauli / Lok Leipzig / BCS Chemnitz (12 Punkte, 12:1 Tore)
Platz 2: FC Spartak Yoshkar-Ola (9 Punkte, 10:2 Tore)
Platz 3: ÖBSV Vienna (6 Punkte, 3:8 Tore)
Platz 4: Cécifoot Charleroi (3 Punkte, 3:7 Tore)
Platz 5: BSC Praha (0 Punkte, 2:12 Tore)

Weitere Einzelehrungen gingen an Filippo Bosco von Cécifoot Charleroi, der als bester Torhüter ausgezeichnet wurde. Als bester Spieler wurde von den Schiedsrichtern und Trainern Evgeny Ivanov vom FC Spartak Yoshkar-Ola ausgezeichnet.

Blindenfußballcup 2020 kann kommen

Insgesamt zeigten sich alle Beteiligten mit dem Turnier sehr zufrieden. Carola Kuhn, Leiterin der Breitensportabteilung vom 1. FC Lokomotive Leipzig, sprach von spannenden Spielen – man habe den Teams angemerkt, dass sie im Turnier absolut motiviert waren: „Ich bin auch mit dem organisatorischen Ablauf zufrieden. Der gemeinschaftliche Abend im Club Casino auf dem Gelände des Bruno-Plache-Stadions hat, glaube ich, auch zum Teamgeist aller Mannschaften beigetragen.“

Text und Fotos: HörMal Audiodeskription

Blindenfußball beim 1. FC Lok

Der 1. FC Lokomotive Leipzig ist ein traditionsreicher Fußballverein in Leipzig. Mit weit über 2.500 Mitgliedern sind wir eine Heimat für viele Fans. Seit langer Zeit engagiert sich der 1. FC Lokomotive Leipzig e.V. auch im Breitensport, seit 2014 auch im Behindertensport. Damit Inklusion gelebte Philosophie ist und nicht nur eine Worthülse bleibt.

Dieses Angebot soll eine zusätzliche Alternative sein, sich sportlich zu betätigen, ohne Leistungsdruck und mit ausreichend Spaß an Bewegung. Wir bieten jeweils Montag aktives Training im Blindenfußball an, welches durch unseren Trainer Frank Kayser geleitet wird.

Auch an Turnieren in ganz Deutschland nehmen wir teil. Da sich Blindenfußball weltweit immer größerer Beliebtheit erfreut, möchten wir unsere Aktivitäten gerne ausbauen und planen sogar die Teilnahme an der Blindenfußballbundesliga ab 2018. All dies funktioniert jedoch nur mit engagierten Teilnehmern und Helfern.


Wer Interesse an einem Schnuppertraining hat, ist gerne eingeladen!

Außerdem suchen wir fleißige Helfer. Du hast Interesse diese beeindruckende Sportart zu unterstützen? Dann melde Dich per E-Mail unter Du geschaeftsstellelok-leipzig.com

Sterne des Sports 2018

Am 3. Oktober wurde unser Projekt "Blindenfußball" auf Grund seines besonderen gesellschaftlichen Engagements mit dem „Großen Stern des Sports“ in Bronze 2018 geehrt. Der Preis wurde vom Vorstand der Volksbank Leipzig Andreas Woda übergeben.

Der "Große Stern des Sports" wird stellvertretend für den Deutschen Olympischen Sportbund durch die Volks- und Raiffeisenbanken in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Städtetag vergeben. 

Mit dem Gewinn auf Ortsebene qualifiziert sich der 1. FC Lok Leipzig auch automatisch für den Großen Stern des Sports in Silber auf Landesebene. Dieser wird Ende Oktober in der Staatskanzlei in Dresden vergeben.

26. und 27. Oktober - Sporthalle am Rabet

8. Sächsischer Blindenfußball-Cup

Verein, Top3, Top7, Blindenfußball | 22.10.2019 | Bereits zum achten Mal findet der Sächsische Blindenfußball-Cup in Leipzig statt. In diesem Jahr hat das Turnier außerdem den Namen „international“ verdient. Sechs Mannschaften aus fünf verschiedenen... mehr erfahren

Lok-Blindenfußballer beim Louis Braille Festival

ZUSAMMENKOMMEN UND GEMEINSAM FEIERN

Verein, Top3, Top7, Blindenfußball | 08.07.2019 | Vom 5. bis zum 7. Juli fand in Leipzig das Louis Braille Festival statt – mit mehr als 3.000 Teilnehmern das größte Zusammentreffen blinder und sehbehinderter Menschen in Europa. Zusammenkommen,... mehr erfahren

Neuer Brustsponsor auf internationalem Parkett

REISEBÜRO ARCADIA UNTERSTÜTZT BLINDENFUSSBALL

Verein, Top3, Top7, Blindenfußball | 24.05.2019 | Ende Mai feiern unseren Kicker der Blindenfußballmannschaft Premiere mit ihrem ersten internationalen Auftritt. Im Rahmen der Europäischen Blindenfußball Turnierserie Charleroi (Belgien) tritt unser... mehr erfahren

Auszeichnung für inklusives Projekt im Blindenfußball

SILBERNER STERN FÜR DEN 1. FC LOK

Verein, Top3, Top7, Blindenfußball, Nestwärme | 26.10.2018 | Am Dienstag dieser Woche stieg die Spannung für vier Akteure unserer Loksche ins Unermessliche. Gemeinsam reisten Britt und Falko Kannegießer (beide Blindenfußballer), Carola Kuhn (Leiterin... mehr erfahren
News 1 bis 4 von 8
<< Erste < zurück 1-4 5-8 vor > Letzte >>