U13/U12 | Mittwoch, 09. März 2016

D1-Junioren des 1. FC Lok siegen gegen Borea Dresden

Loks U13 gewinnt erstes von drei Heimspielen in Folge mit 2:0

Leipzig. Im richtungsweisenden Duell für Loks D1-Junioren besiegen die Probstheidaer auf heimischem Platz in einem spannenden Spiel den SC Borea Dresden mit 2:0 und kletterten damit auf Platz vier der Talenteliga.

Trainer Marc Rom traf die richtige Entscheidung, seine Mannschaft im letzten Test vor dem Beginn der Rückrunde beim 1. FC Union Berlin einen Leistungsvergleich spielen zu lassen. Da die Gäste von Borea Dresden mit einem identischen System ins Spiel gingen, zahlten sich die 105 Minuten in der Wuhlheide bestens aus. Die anlaufenden Stürmer der Probstheidaer wurden dabei von dem schweren Boden an die Grenzen ihrer Kondition geführt. Den Gastgebern kam dabei die schnelle Führung zugute. In der 3. Minute gelang nach einer Balleroberung das 1:0, welches den Blau-Gelben zu zusätzlicher Sicherheit gereichte. Trainer Rom war vor allem mit dem Umsetzen seiner Vorgaben zufrieden, die einen ruhigen Spielaufbau ohne lange Bälle und ein Aufspielen über die Innen- bzw. die Außenverteidiger vorsah, die mit einer Spielverlagerung und dem Nutzen der Tiefe des Feldes zum Torabschluss führen sollte. Dass auch die Verteidigung der Probstheidaer gut funktionierte, wird dadurch belegt, dass Borea nach einem Fehler im Spielaufbau und der folgenden Unkonzentriertheit eines Innenverteidigers nur eine Großchance in der ersten Halbzeit besaß, die der Torhüter der Leipziger parierte. Trotzdem waren die Spielanteile ausgeglichen, da sich die Lok-Spieler erst mit Beginn der zweiten Halbzeit durch das Einrücken des ballfernen Mittelfeldspielers auf die beiden Sechser der Dresdner reagierten und damit das Spiel vor den Strafraum der Gäste verlagern konnte.

Zwischen der 45. und 53. Minute wurde das Spiel unruhiger, da die Leipziger drei Riesenchancen nicht nutzen konnten und Borea durch eine ebenfalls nicht genutzte 100prozentige und gefährliche Standards zum Endspurt blies und die Leipziger nun durch aggressiveres Anlaufen unter Druck setzte. Der Eindruck des Dresdner Trainers und der mitgereisten Zuschauer aus der Landeshauptstadt, dass ein Unendschieden möglich gewesen sei, resultiert aus den Eindrücken dieses Abschnitts. Doch genau in dieser Phase führte ein überlegt abgeschlossener Konter zum 2:0 und damit zur Entscheidung in der 53. Minute, dem die Elbestädter nichts mehr entgegen setzen konnten.

Trainer Rom befand, dass seine Mannschaft als verdienter Sieger vom Platz gegangen sei, da man mehr und die klareren Torchancen hatte. Zufrieden war er mit der Ruhe im Spielaufbau und der Laufarbeit der Spieler, die auf dem tiefen Boden einen hohen Aufwand betrieben und sich diesmal auch belohnt hätten. Als Übungsfeld der nächsten Wochen ist das Ausnutzen der Situation nach einem Grundliniendurchbruch Thema, da die Mitte nicht optimal besetzt gewesen sei, was aber auch der Spielfeldgröße geschuldet war. Den Sieg erachtete er als extrem wichtig für Selbstvertrauen seiner Mannschaft, die als nächste Gäste vom VfB Fortuna Chemnitz, welcher überraschend bei Dynamo Dresden gewinnen konnte, und Erzgebirge Aue erwartet, bei denen man sich für die schmerzlichen Hinspielniederlagen revanchieren möchte.

D1-Junioren

Hintere Reihe von links:

Johannes Britsch (Trainer), Till Hafkesbrink, Matteo Stets, Philipp Kraft, Arno Krause, Niklas Burkart, Sandro Raschke (Co-Trainer)

Mitte:

Luca Schleehahn, Fabio Gerhardt, Joshua Raschke, Junior Netuschil, Finn Müller, Semjon Fiebrig, Collin Weber

Vorn:

Jannis Ziegler, Joe Böhme, Louis Rimane, Stanley Schumann, Peter Fleer, Robin Döge

Trikotsponsor der U13

D2-Junioren

Hintere Reihe von links:

Mitte:

Vorn:

Trikotsponsor der U12

Björn Joppe und Martin Mauerer bilden die neue Doppelspitze

LOK STELLT SICH IM NACHWUCHS NEU AUF

Verein, Top3, Top7, U19/U18, U17/U16, U15/U14, U13/U12, U11/U10, U9/U8 | 29.05.2018 | Die Weichen für die Zukunft des blau-gelben Nachwuchses werden neu gestellt: Martin Mauerer wird neuer Jugendleiter im Verein und bildet gemeinsam mit dem Ex-Profifußballer Björn Joppe das neue... mehr erfahren

61-Jähriger beendet seine Funktion als Nachwuchsleiter

Neue Aufgaben für Jörg Seydler

Verein, Top3, Top7, U19/U18, U17/U16, U15/U14, U13/U12, U11/U10, U9/U8 | 27.05.2018 | Seit Jahrzehnten ist er Teil des Leipziger Fußballs und vor allem im Nachwuchsbereich zu Hause: Jörg Seydler. Aufgrund von personellen Veränderungen im Nachwuchsbereich beendet Seydler seine Funktion... mehr erfahren

Sonnabend. Sportschule Leipzig-Abtnaundorf

4x POKALFINALE. 4x LOK.

Verein, U9/U8, U11/U10, U13/U12, U17/U16 | 09.06.2017 | Am Sonnabend finden auf dem Gelände der Egidius-Braun-Sportschule in Leipzg-Abtnaundort die Pokal-Endspiele des Fußballverbandes der Stadt Leipzig (FVSL) statt. Gleich vier Lok-Nachwuchsmannschaften... mehr erfahren

Besonderes Wochenende und Novität unseres Nachwuchses

Unbesiegte Loksche: Drei Siege und ein Unentschieden gegen RB

Verein, Top7, Nachwuchs, U23, U19/U18, U17/U16, U15/U14, U13/U12, U11/U10, U9/U8 | 02.05.2017 | Probstheida. An dieses letzte April-Wochenende 2017 wird sich unsere Nachwuchsabteilung wohl noch lange erinnern. Vier Begegnungen 1. FC Lok vs. RBL standen auf dem Spielplan. Und keine... mehr erfahren
News 1 bis 4 von 46
<< Erste < zurück 1-4 5-8 9-12 13-16 17-20 21-24 25-28 vor > Letzte >>