Verein, U13/U12 | Mittwoch, 24. August 2016

Ungefährdeter Einzug in nächste Pokalrunde

U13 siegt bei Blau-Weiß Wermsdorf deutlich

Wermsdorf. Beim erstes Pflichtspiel der D1 in dieser Saison gewannen die Blau-Gelben beim FSV Blau-Weiß Wermsdorf 12:1 und zogen in die nächste Runde des Landespokals ein.

Der FSV Blau-Weiß Wermsdorf, Gegner der ersten Pokalrunde für die U13 des 1. FC Lok Leipzig, gelang der Aufstieg in die Landesklasse Nord, wo sie sich mit der D2 des 1. FC Lok um Punkte duellieren werden und gewannen den Kreispokal, womit sie sich für den Sachsenpokal qualifizierten. Trainer Rom gab an, dass man mit der notwendigen Ernsthaftigkeit in dieses Spiel ging und man ein besonderes Augenmerk auf das Passspiel legen wollte. Defensiv bestand für seine Mannschaft die Aufgabe, stabil zu stehen. Man sollte den ersten Pass des Gegners zum und vom Torwart zulassen, um dann den Ball erobern und durch schnelles Umschalten zum Torerfolg kommen zu können. Der Gegner, der extrem tief aufgestellt war, versuchte anfänglich auf Zeit zu spielen und die Gäste nicht ins Spiel kommen zu lassen. Da die ersten Chancen von den Blau-Gelben nicht genutzt wurden, stellte sich eine leichte Verunsicherung ein. Doch in der 10. Minute war die Abwehr der Wermsdorfer das erstes Mal geschlagen und die Gäste bauten ihre Führung bis zur Pause weiter aus. Grundsätzlich habe seine Mannschaft dies in dieser Phase sehr gut gemacht, bemerkte Trainer Rom. Man habe viel Ballbesitz gehabt und im Spiel die richtige Balance zwischen Breite und Tiefe gefunden. Das Trainerteam konnte viele gute Aktionen, kurze Ballbesitzzeiten und viele Chancen sehen. Es gab die Pässe ins Zentrum, der Nebenmann wurde ruhig gesucht und der einfache Pass gespielt. Mit Beginn der zweiten Halbzeit wurde bei den Blau-Gelben durchgewechselt. Und wie zu Beginn der ersten Halbzeit wurde wieder zu kompliziert gespielt. Auch die Defensiv agierte in der Anfangsphase unaufmerksam. So kamen die nicht aufsteckenden Gastgeber zu ihrem Tor und besaßen zwei weitere Schusschancen. Letztlich mußten die Wermsdorfer dem Tempo und den Temperaturen aber Tribut zollen und die Leipziger gestalteten das Ergebnis sehr deutlich und deren Trainer war mit dem Umsetzen seiner Vorgaben zufrieden.

Für Trainer Rom hatte das Spiel aber trotzdem einen ganz bitteren Beigeschmack: Dass man ihm und seinem Co-Trainer Schläge androhte, weil man angeblich überheblich aufgetreten sei, übertritt die Grenzen des Umgangs unter Kollegen grundlegend. Darüber hinaus hat dieses Agieren auch Vorbildwirkung für und auf Jugendliche mit allen möglichen und vor allem unerwünschten Konsequenzen.

Die D1-Junioren wollen ihren eingeschlagenen, guten Weg weiter beschreiten. Am Samstag wartet dann im ersten Heimspiel der Talenteligarunde der CFC, der die Lok-Junioren als Nachwuchsleistungszentrum ganz anderes fordern wird. Auf Grund der Vorbereitung erhofft sich Trainer Rom aber mehr als nur ein Mithalten, sondern strebt mit seiner Mannschaft auch Zählbares an.

D1-Junioren

Letzte Reihe (v. l. n. r.): 

Noah Didt, Kaspar Engelann, Hannes Puchta, Nelson Agbanelo

Mittlere Reihe (v. l. n. r.):

Stephan Engelmann (Betreuer), Béla Wulftange, Richard Echterbrock, Oscar Claus, Tim König, Leander Szymanski (Trainer), Phillip Heimburger (Co-Trainer)

Vordere Reihe (v. l. n. r.): 

Niklas Sonnenfeld, Ilias Fischer, Richard Otto, Leon Rothe, Benedict Borschel, Bruno Schulze, Ricardo Scheer, Niklas Kirsch-Osag

Abwesend: 

Maximilian Hettler, Louis Böhme, Christoph Schmidt (Co-Trainer)

 

 

Trikotsponsor der U13

D2-Junioren

Hintere Reihe von Links nach Rechts:

Robert Campbell (Trainer), Anton Klickermann, Joel Okonkwo, Arbin Morina, Julius Löffel, Robin Sparmann, Farshad Sadeghi, Jonas Freitag, Tim Heinrich

Vordere Reihe von Links nach Rechts: 

Niels Seifert, Josef Konnegen, Luis Campbell, John Wolf, Hugo Eichler, Elias Glander, James Haufe, Konstantin Weis, Jabob Kästner, Linus Thebus

Trikotsponsor der U12

Björn Joppe und Martin Mauerer bilden die neue Doppelspitze

LOK STELLT SICH IM NACHWUCHS NEU AUF

Verein, Top3, Top7, U19/U18, U17/U16, U15/U14, U13/U12, U11/U10, U9/U8 | 29.05.2018 | Die Weichen für die Zukunft des blau-gelben Nachwuchses werden neu gestellt: Martin Mauerer wird neuer Jugendleiter im Verein und bildet gemeinsam mit dem Ex-Profifußballer Björn Joppe das neue... mehr erfahren

61-Jähriger beendet seine Funktion als Nachwuchsleiter

Neue Aufgaben für Jörg Seydler

Verein, Top3, Top7, U19/U18, U17/U16, U15/U14, U13/U12, U11/U10, U9/U8 | 27.05.2018 | Seit Jahrzehnten ist er Teil des Leipziger Fußballs und vor allem im Nachwuchsbereich zu Hause: Jörg Seydler. Aufgrund von personellen Veränderungen im Nachwuchsbereich beendet Seydler seine Funktion... mehr erfahren

Sonnabend. Sportschule Leipzig-Abtnaundorf

4x POKALFINALE. 4x LOK.

Verein, U9/U8, U11/U10, U13/U12, U17/U16 | 09.06.2017 | Am Sonnabend finden auf dem Gelände der Egidius-Braun-Sportschule in Leipzg-Abtnaundort die Pokal-Endspiele des Fußballverbandes der Stadt Leipzig (FVSL) statt. Gleich vier Lok-Nachwuchsmannschaften... mehr erfahren

Besonderes Wochenende und Novität unseres Nachwuchses

Unbesiegte Loksche: Drei Siege und ein Unentschieden gegen RB

Verein, Top7, Nachwuchs, U23, U19/U18, U17/U16, U15/U14, U13/U12, U11/U10, U9/U8 | 02.05.2017 | Probstheida. An dieses letzte April-Wochenende 2017 wird sich unsere Nachwuchsabteilung wohl noch lange erinnern. Vier Begegnungen 1. FC Lok vs. RBL standen auf dem Spielplan. Und keine... mehr erfahren
News 1 bis 4 von 46
<< Erste < zurück 1-4 5-8 9-12 13-16 17-20 21-24 25-28 vor > Letzte >>