U15/U14 | Mittwoch, 01. Juni 2016

BSG im Quadrat: erneut ein Derby und Stahl Riesa

U15 zeigt angemessene Reaktion und spielt erneut gegen die Chemie-B-Junioren

Probstheida. Die U15 des 1. FC Lok Leipzig war an diesem Wochenende wieder doppelt gefordert. Am Samstag spielten sie innerhalb von zehn Tagen das zweite Derby bei den B-Junioren gegen die BSG Chemie. Wie auch schon im Pokalhalbfinale endete das rassige Spiel mit einem Unentschieden, diesmal jedoch 3:3. Einen Tag später zeigetn die C1-Junioren eine angemessene Reaktion auf das letzte Spiel und setzten sich im Heimspiel gegen die BSG Stahl Riesa mit 5:3 durch.

Am Samstag bot der 1. FC Lok seiner als B2 spielenden U15-Mannschaft einen besonderen Höhepunkt, denn das Punktspiel gegen die BSG Chemie wurde im Bruno-Plache-Stadion auf einem hervorragend präparierten Spielfeld bestritten. Es entwickelte sich ein packendes Spiel, in dem die Gäste extrem effektiv agierten. Schon in der 8. Minute gingen die Gäste in Führung, die jedoch umgehend ausgeglichen werden konnte. Chemie ging jedoch erneut in Führung, da sie in der ersten Halbzeit konsequenter den Torerfolg suchten. In der zweiten Halbzeit erhöhten die Probstheidaer den Druck und kamen verdient zum Ausgleich in der 55. Minute. Chemie schien dem Tempo der ersten Halbzeit nun Tribut zollen zu müssen und die Blau-Gelben wollten die Entscheidung erzwingen. Die Chemiker suchten ihre Möglichkeit im Konterspiel, welches acht Minuten vor dem Ende die erneute Führung brachte. Jedoch auch ein drittes Mal gelang den C1-Junioren der verdiente Ausgleich kurz vor Schluss. Konterten. In letzter Sekunde hatten die Blau-Gelben die Riesenchance zum Siegtreffer, doch der Torhüter der Chemiker grätschte den Torschuss am Tor vorbei und es blieb beim 3:3 Unendschieden.

Den Auftrieb aus dieser guten Mannschaftsleistung nahmen die C-Junioren mit in ihre Landesligapartie gegen Stahl Riesa am Sonntagnachmittag. Von Beginn an trat die Mannschaft sehr konzentriert und beweglich auf, doch die Führung erzielte der Gegner mit einem geradlinigen Konter. Allerdings brachte dieser Treffer die Probstheidaer nicht aus ihrem Konzept und beeinflusste den Spielfluss nicht. Verdient gelang der Ausgleich noch vor der Pause. Mit einem Doppelschlag innerhalb von 60 Sekunden unmittelbar nach der Pause gingen die Gastgeber mit 3:1 in Führung. Nach einer sehenswerten Kombination am rechten Flügel und einer präzisen Eingabe erhöhten die Blau-Gelben auf 4:1. Im Gefühl des sicheren Sieges schlichen sich nun aber kleinere Nachlässigkeiten ein, die den Gegner zurück ins Spiel brachten. Per Elfmeter und Fernschuss kam Riesa auf 3:4 heran. Dies war der Weckruf noch einmal anzuziehen und so gelang den Leipzigern das entscheidende 5:3, welchen den Endstand bei diesem verdienten Sieg darstellte. Nächste Woche steht dann das Duell gegen den wiedererstarkten FC Grimma im Bruno-Plache-Gelände an.

U15-Junioren

Letzte Reihe, von links nach rechts

Niklas Burkart, Dan Karsten, Matteo Dante Cangemi, Till Kollander, Mannschaftsbetreurin Nadine Hafkesbrink

Mittlere Reihe, von links nach rechts

Trainer Mario Beyer, Luis Engelhardt, Luca Schleehahn, Jadel Lehnigk, Till Hafkesbrink, Matteo Stets, Philipp Kraft, Co-Trainer Bastian Preil

Erste Reihe, von links nach rechts

Marlon Matthes, Peter Fleer, Stanley Schumann, Nick Teubert, Louis Rimane, Jannis Ziegler, Viktor Zejnelovic

Es fehlen: 

Even Rothe und Pascal Zetzsche

 

 

Trikotsponsor der U15

U14-Junioren

Letzte Reihe, von links nach rechts

Nelson Agbanelo; Vincent Seidel; Stanley Wagenlehner; Felix Beer; Fabian Zeidler; Hannes Puchta; Maximilian Hettler; Oscar Nkwocha

Mittlere Reihe, von links nach rechts

Co-Trainer Maximilian Krauß; Valentin Blätterlein; Clemens Möhring; Leonard Kögler; Tim König; Richard Echterbrock; Niklas Kirsch-Osag; Damian Kowalewitsch; Trainer Christoph Schmidt

Erste Reihe, von links nach rechts

Wiland Wüstrich; Richard Otto; Bruno Schulze; Leon Rothe; Noah Didt; Florian Naumann; Ricardo Scheer; Louis Böhme

Es fehlen: 

 

 


 

 

Trikotsponsor der U14

Klasse Nachrichten aus dem Lok-Nachwuchs!

U17 und U15 steigen in die Regionalliga auf

Verein, Top3, Top7, U17/U16, U15/U14 | 26.06.2020 | Am 25.06. fällte der Nordostdeutsche Fußballverband die Entscheidung über die Teilnehmer an der Regionalliga-Saison 2020/21. Die Lok-Teams der U17 und U15, die beide bis zum Abbruch der Spielrunde... mehr erfahren

Lok Leipzig und Klinga-Ammelshain gehen gemeinsame Wege

WEITERER KOOPERATIONSPARTNER IM NACHWUCHS

Verein, Top3, Top7, U19/U18, U17/U16, U15/U14, U13/U12, U11/U10, U9/U8 | 09.06.2020 | Die beiden Nachwuchskoordinatoren des 1. FC Lok Leipzig und des SV Klinga-Ammelshain haben einen Kooperationsvertrag unterzeichnet. Damit ist die Zusammenarbeit beider Vereine im Nachwuchs auch... mehr erfahren

Beide Clubs unterzeichnen langfristige Partnerschaft

1. FC LOK UND FC BLAU-WEISS KOOPERIEREN

Verein, Top3, Top7, U19/U18, U17/U16, U15/U14, U13/U12, U11/U10, U9/U8 | 07.06.2020 | Regionalligist 1. FC Lokomotive Leipzig und Sachsenligist FC Blau-Weiß Leipzig arbeiten ab der neuen Saison strategisch zusammen. Am Freitagabend unterzeichneten beide Vereine in Vertretung von Tom... mehr erfahren

Spiel- und Trainingsbetrieb im Nachwuchs eingestellt

GESUNDHEIT GEHT VOR

Verein, Top3, Top7, Nachwuchs, U23, U19/U18, U17/U16, U15/U14, U13/U12, U11/U10 | 13.03.2020 | Auf Grund der sich ausbreitenden Corona-Pandemie hat der Sächsische Fußballverband und der Stadtverband Leipzig heute die vorläufige Einstellung des Spielbetriebs für alle Nachwuchsmannschaften... mehr erfahren
News 1 bis 4 von 49
<< Erste < zurück 1-4 5-8 9-12 13-16 17-20 21-24 25-28 vor > Letzte >>