Verein, U15/U14 | Montag, 09. Mai 2016

Zwei Spiele – vier Tage – sechs Punkte

Unsere U14 gewinnt gegen Union Torgau und Rotation Leipzig

Torgau./Leipzig. Unsere C2-Junioren haben in der Landesklasse Nord ihre Partien gegen Union Torgau und Rotation Leipzig jeweils mit 3:0 gewonnen und bleiben damit klar auf dem zweiten Platz der Tabelle.

Torgau. Am Mittwoch fand das Nachholspiel im Hartenfelsstadion in Torgau statt. Im ersten Spielabschnitt gelang es den Gastgebern mit großem Einsatz, das Spiel weitestgehend vom eigenen Strafraum fern zu halten. Die Blau-Gelben hingegen hielten den Ball zu lange und liefen sich häufig in der dicht stehenden Abwehr fest. Die Pausenansprache von Trainer Martin Mauerer und die Wechsel zeigten Wirkung. Es wurde druckvoll kombiniert, so dass durch eine sehenswerte Direktabnahme, die unhaltbar unter der Latte einschlug, der Führungstreffer in der 47. Minute erzielt werden konnte. Die Probstheidaer drückten weiter, kamen zu einem Pfostentreffer, ehe ein Doppelschlag in der 61. und 63. Minute zum 3:0 führte. Weitere Möglichkeiten, die sich auch durch die nachlassenden Kräfte der Torgauer ergaben, blieben ungenutzt, welches das einzige Manko an diesem Tag darstellte.

Leipzig. Bei herrlichem Wetter fand das Spitzenspiel der Landesklasse Nord in Probstheida statt. Der Zweitplatzierte, die U14 des 1. FC Lok, empfing den Drittplatzierten, die U15 der SG Rotation Leipzig. Von Anfang an kombinierten die Gastgeber schnell und direkt und zeigten viele gelungene Spielzüge. Einzig die Chancenverwertung, stets wiederkehrendes Manko dieser Saison, ließ zu wünschen übrig. Der bester Spieler der Gäste, der Torhüter, konnte sich mehrfach. Allerdings half ihm bei einem Elfmeter in der 20. Minute die Latte, um sein Team ohne Gegentor bleiben zu lassen. In der 28. Minute aber fiel nach einer schönen Kombination der überlegt erzielte Führungstreffer. Fünf Minuten nach der Pause konnte ein Probstheidaer am langen Pfosten stehend mustergültig mit der Innenseite einschieben. Nur drei Minuten später nach einer Hereingabe und folgender Direktabnahme das 3:0. Bei konsequenterer Nutzung der zahlreichen Möglichkeiten hätte das Ergebnis höher ausfallen können, zumal der Schiedsrichter aus seiner Position nicht sehen konnte, dass ein Kopfball vom Gästehüter weit hinter der Linie gerettet wurde. Trainer Martin Mauerer war trotzdem zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft.

Am 22.05.16 findet dann das absolute Spitzenspiel der Landesliga statt. Der ungeschlagene und verlustpunktfreie Tabellenführer aus Markranstädt wird in Probstheida spielen und die Blau-Gelben wollen sich für die beiden kuriosen Gegentore in Markranstädt revanchieren.

U15-Junioren

Letzte Reihe, von links nach rechts

Niklas Burkart, Dan Karsten, Matteo Dante Cangemi, Till Kollander, Mannschaftsbetreurin Nadine Hafkesbrink

Mittlere Reihe, von links nach rechts

Trainer Mario Beyer, Luis Engelhardt, Luca Schleehahn, Jadel Lehnigk, Till Hafkesbrink, Matteo Stets, Philipp Kraft, Co-Trainer Bastian Preil

Erste Reihe, von links nach rechts

Marlon Matthes, Peter Fleer, Stanley Schumann, Nick Teubert, Louis Rimane, Jannis Ziegler, Viktor Zejnelovic

Es fehlen: 

Even Rothe und Pascal Zetzsche

 

 

Trikotsponsor der U15

U14-Junioren

Letzte Reihe, von links nach rechts

Nelson Agbanelo; Vincent Seidel; Stanley Wagenlehner; Felix Beer; Fabian Zeidler; Hannes Puchta; Maximilian Hettler; Oscar Nkwocha

Mittlere Reihe, von links nach rechts

Co-Trainer Maximilian Krauß; Valentin Blätterlein; Clemens Möhring; Leonard Kögler; Tim König; Richard Echterbrock; Niklas Kirsch-Osag; Damian Kowalewitsch; Trainer Christoph Schmidt

Erste Reihe, von links nach rechts

Wiland Wüstrich; Richard Otto; Bruno Schulze; Leon Rothe; Noah Didt; Florian Naumann; Ricardo Scheer; Louis Böhme

Es fehlen: 

 

 


 

 

Trikotsponsor der U14

Wenn ein Traum wahr wird: Lok-Eigengewächs Johannes Pistol erzählt

MIT KLAREM KOPF INS MÄNNERTEAM

Verein, Top3, Top7, U19/U18, U17/U16, U15/U14, U13/U12, U11/U10 | 23.07.2020 | Es ist wohl der größte Sprung für einen Nachwuchskicker. Vom Übergang in den Herrenbereich, ganz besonders unter Profibedingungen, träumt wohl fast jedes Talent über Jahre hinweg. Der 18-jährige... mehr erfahren

Dritter Kooperationspartner erweitert Lok-Netzwerk

HERZLICH WILLKOMMEN, SV LIEBERTWOLKWITZ

Verein, Top3, Top7, U19/U18, U17/U16, U15/U14, U13/U12, U11/U10, U9/U8 | 10.07.2020 | Am Donnerstag besiegelten Lok-Jugendleiter Jürgen Schwarz und Lok-Kooperationspate Marcel Zoch mit den Vertretern des SV Liebertwolkwitz Mirco Rinke und Ronny Osang bei einem Treffen im... mehr erfahren

Klasse Nachrichten aus dem Lok-Nachwuchs!

U17 und U15 steigen in die Regionalliga auf

Verein, Top3, Top7, U17/U16, U15/U14 | 26.06.2020 | Am 25.06. fällte der Nordostdeutsche Fußballverband die Entscheidung über die Teilnehmer an der Regionalliga-Saison 2020/21. Die Lok-Teams der U17 und U15, die beide bis zum Abbruch der Spielrunde... mehr erfahren

Lok Leipzig und Klinga-Ammelshain gehen gemeinsame Wege

WEITERER KOOPERATIONSPARTNER IM NACHWUCHS

Verein, Top3, Top7, U19/U18, U17/U16, U15/U14, U13/U12, U11/U10, U9/U8 | 09.06.2020 | Die beiden Nachwuchskoordinatoren des 1. FC Lok Leipzig und des SV Klinga-Ammelshain haben einen Kooperationsvertrag unterzeichnet. Damit ist die Zusammenarbeit beider Vereine im Nachwuchs auch... mehr erfahren
News 1 bis 4 von 51
<< Erste < zurück 1-4 5-8 9-12 13-16 17-20 21-24 25-28 vor > Letzte >>