U17/U16 | Donnerstag, 11. Juni 2015

B-Junioren wollen auch in die Regionalliga

Samstag, 10:30 Uhr, "Endspiel" gegen Fortuna Chemnitz

Für Lok-Geschäftsführer und Jugendtrainer Tom Franke geht es bereits am Samstag (10:30 Uhr, Bruno-Plache-Stadion, Platz 5) mit seiner U17 um die Regionalliga. Am letzten Spieltag der Landesliga treffen die B-Junioren des 1. FC Lok auf Fortuna Chemnitz.

Es ist das "Endspiel" um Platz drei. Und eben jener dritte Rang könnte eine Relegation gegen Carl Zeiss Jena II in Richtung Regionalliga bedeuten. Derzeit stehen die Chemnitzer zwei Punkte vor dem direkten Verfolger, dem FCL. Ein Sieg ist also Pflicht. Alle Fans, die sich diese spannende Konstellation nicht entgehen lassen wollen, sind herzlich eingeladen. Für die Spieler wäre das natürlich eine Extra-Motivation. Das Club Casino sorgt für Speisen und Getränke.

„Wenn wir noch den Sprung auf Rang drei schaffen und damit die Chance auf die Regionalliga aufrechterhalten, wäre das toll für unsere Jungs. In der Rückrunde hat sich das Team aus dem unteren Mittelfeld der Tabelle mit viel Aufwand und Einsatzbereitschaft oben herangekämpft. Aus meiner Sicht wäre die Relegation die richtige Belohnung“, so B-Junioren Coach Tom Franke.

Was muss passieren, damit es zur ersehnten Relegation kommt?
1. Die B-Junioren des 1. FC Lok müssen am Samstag Fortuna Chemnitz schlagen und damit Rang drei der Landesliga Sachsen sichern.
2. In der Regionalliga Nordost muss Hansa Rostock am Sonntag seinen einen Punkt Vorsprung auf den Dritten Dynamo Dresden verteidigen.

Die Relegationsspiele würden am 21. (in Jena) und 28. Juni (in Leipzig) stattfinden.

B1-Junioren

Hintere Reihe von links:

Mitte:

Vorn:

B2-Junioren

Hintere Reihe von links:

Johannes Pistol, Vincent Nierlich, Jurij Blum, Adrian Thom, Julian Palme, Jon Müller, Mika Drutschmann, René Hoffmann (Co-Trainer)

Mitte:

Johannes Hanf (Trainer), Robin Bauer, Oskar Harzer, Len Rozgonyi, Georg Rodegast, Marcel Mahlo, Lorenz reinschmied, Brian Olajide

Vorn:

Moritz Drummer, Tom Beyer, Kevin Hornauer, Alexander Ebert, Erik Exner, Raul Kästner

 

Es fehlt:

Paul Vogler

Björn Joppe und Martin Mauerer bilden die neue Doppelspitze

LOK STELLT SICH IM NACHWUCHS NEU AUF

Verein, Top3, Top7, U19/U18, U17/U16, U15/U14, U13/U12, U11/U10, U9/U8 | 29.05.2018 | Die Weichen für die Zukunft des blau-gelben Nachwuchses werden neu gestellt: Martin Mauerer wird neuer Jugendleiter im Verein und bildet gemeinsam mit dem Ex-Profifußballer Björn Joppe das neue... mehr erfahren

61-Jähriger beendet seine Funktion als Nachwuchsleiter

Neue Aufgaben für Jörg Seydler

Verein, Top3, Top7, U19/U18, U17/U16, U15/U14, U13/U12, U11/U10, U9/U8 | 27.05.2018 | Seit Jahrzehnten ist er Teil des Leipziger Fußballs und vor allem im Nachwuchsbereich zu Hause: Jörg Seydler. Aufgrund von personellen Veränderungen im Nachwuchsbereich beendet Seydler seine Funktion... mehr erfahren

Nachwuchsmannschaften beim Leipziger Cup erfolgreich

LOK HOLT DREI POKALE

Verein, Top3, Top7, U17/U16, U11/U10, U9/U8 | 11.06.2017 | Gleich drei Nachwuchsmannschaften des 1. FC Lokomotive Leipzig haben am Finaltag des Leipziger Cups den Titel abgeräumt! Auf dem Gelände der Egidius Braun Sportschule Leipzig ging's bei herrlichem... mehr erfahren

Sonnabend. Sportschule Leipzig-Abtnaundorf

4x POKALFINALE. 4x LOK.

Verein, U9/U8, U11/U10, U13/U12, U17/U16 | 09.06.2017 | Am Sonnabend finden auf dem Gelände der Egidius-Braun-Sportschule in Leipzg-Abtnaundort die Pokal-Endspiele des Fußballverbandes der Stadt Leipzig (FVSL) statt. Gleich vier Lok-Nachwuchsmannschaften... mehr erfahren
News 1 bis 4 von 16
<< Erste < zurück 1-4 5-8 9-12 13-16 vor > Letzte >>