Verein, U19/U18 | Donnerstag, 28. April 2016

Déjà-vu in Bautzen: trotz überlegenem Spiel nur ein Punkt

Unbelohnter Aufwand beim Auswärtsspiel von Loks A-Junioren

Bautzen. Bei der Auswärtspartie in der A-Junioren Landesliga des 1. FC Lok Leipzig mussten sich die Hermann-Schützlinge trotz spielerischer Überlegenheit und klarem Chancenplus mit einem 1:1 Unentschieden bei Budissa Bautzen begnügen.

Déjà-vu in Bautzen: Der Bericht vom Eilenburg-Spiel könnte als Matrix für die Partie in Bautzen dienen. Wieder geführt, wieder das Spiel dominiert, wieder mit der ersten ernstzunehmenden Chance den Ausgleich kassiert, wieder am Ende zwei Punkte auf Borea verloren, die mit erstaunlicher Kontinuität in solchen Spielen drei Punkten gewinnen.

Wie schon beim letzten Auswärtsspiel reichte es für die Probstheidaer wieder nur zu einem 1:1, obwohl laut Trainer Herrmann alles nach Plan lief. Schon nach 26 Sekunden erzielte Timmy Weber nach einem von Marvin Thom schön über die Abwehr gehobenen Ball die 1:0 Führung. Danach blieben die Blau-Gelben weiter am Drücker und hatten durch Paul Lehmann die wohl größte Chance das 2:0 zu erzielen, die er aber freistehend aus 8 Metern nicht nutzen konnte. Kurz danach bot sich Tim Genz eine gute Möglichkeit, die aber ebenfalls liegen gelassen wurde. Budissa Bautzen gelang es in der ersten Halbzeit nicht, die Abwehr der Gäste in Bedrängnis zu bringen. Auch mit Beginn der zweiten Halbzeit habe man das Spiel im Griff gehabt und obwohl Bautzen den Druck erhöhte, hätten sie keine zwingenden Chancen besessen, führte Trainer Herrmann aus. Das Gegentor sei umso ärgerlicher, da man den Ball schon besaß und eine schlechte Ballannahme zum Ausgleich führte. Dies hätte kein Ärgernis sein müssen, da man auch danach noch reichlich hochkarätige Chancen besaß, so traf Paul Lehmann nur die Latte, Filip Knezovics Kopfball sowie Volleyschuss verfehlten ihr Ziel haarscharf und Rick Behlings Schuss konnte von den Budissen auf der Linie geklärt werden. Das Glück der Hinrunde, in denen Lok in diesen Situationen den Sieg davontrug, scheint aufgebraucht worden zu sein, während Borea im Gegenzug eben Spiele in der 89. Minute per Elfmeter gewinne, resümierte Trainer Herrmann. Leider habe man es nun nicht mehr selbst in der Hand, sondern müsse konzentriert von Spiel zu Spiel agieren und das Glück wieder erzwingen. Falls Borea doch noch Feder lasse, komme es am 12.06.16, dem letzten Spieltag, zu einem Endspiel bei Borea Dresden um den Aufstieg.

A-Junioren

Hintere Reihe von links nach rechts:

Marcel Wagner, Manuel Härtel, Mika Drutschmann, Alex Talpos, Philipp Köhler, Eddi Vorwerk, Max Rogge, Tobias Heinrich, Yannick Richter

Mittlere Reihe von links nach rechts:

Co Trainer Danilo Daum, Cheftrainer Björn Joppe, Tom Reißig, Lucas Neumann, Marvin Stämpfli, Moritz Butzke, Moritz Böttcher, Ahmed Sabbah, Lukas Schmidt, Max Demmler, Hamin Park, Daniel Dämmrich, Mannschaftsleiter Torsten Böttcher, Zeugwart Lutz Hauffe

Untere Reihe von links nach rechts:

Theo Linke, David Nguyen, Adulai Gano, Paul Reichelt, Johannes Pistol, Dominik Brauer, Hangpyo Lee, Leon Eisert, Nico Brehm


Lok zieht gegen Neugersdorf ins Viertelfinale

A-JUGEND MIT POKAL-HAMMER!

Verein, Top3, Top7, U19/U18 | 21.11.2018 | Unsere U19 besiegt den höherklassigen Nachwuchs des FC Oberlausitz Neugersdorf mit 2:1 (1:1) und zieht damit in das Viertelfinale des Landespokals ein! Respekt und Gratulation!  Nach dem... mehr erfahren

U19 gewinnt mit 3:0 bei Chemie

DERBYSIEGER, DERBYSIEGER, HE, HE!

Verein, Top3, Top7, U19/U18 | 04.11.2018 | Unsere A-Jugend hat heute bei der BSG Chemie Leipzig vor 185 Zuschauern verdient mit 3:0 (1:0) gewonnen und damit den dritten Tabellenplatz hinter dem FSV Zwickau und dem VFC Plauen... mehr erfahren

Björn Joppe und Martin Mauerer bilden die neue Doppelspitze

LOK STELLT SICH IM NACHWUCHS NEU AUF

Verein, Top3, Top7, U19/U18, U17/U16, U15/U14, U13/U12, U11/U10, U9/U8 | 29.05.2018 | Die Weichen für die Zukunft des blau-gelben Nachwuchses werden neu gestellt: Martin Mauerer wird neuer Jugendleiter im Verein und bildet gemeinsam mit dem Ex-Profifußballer Björn Joppe das neue... mehr erfahren

61-Jähriger beendet seine Funktion als Nachwuchsleiter

Neue Aufgaben für Jörg Seydler

Verein, Top3, Top7, U19/U18, U17/U16, U15/U14, U13/U12, U11/U10, U9/U8 | 27.05.2018 | Seit Jahrzehnten ist er Teil des Leipziger Fußballs und vor allem im Nachwuchsbereich zu Hause: Jörg Seydler. Aufgrund von personellen Veränderungen im Nachwuchsbereich beendet Seydler seine Funktion... mehr erfahren
News 1 bis 4 von 24
<< Erste < zurück 1-4 5-8 9-12 13-16 17-20 21-24 vor > Letzte >>