Verein, U19/U18 | Dienstag, 08. März 2016

Loks U19 mit halbstündiger Unterzahl zum Unendschieden

Torloses Remis zwischen Lok und dem SSV Markranstädt

Leipzig. In der Landesligapartie der A-Junioren zwischen unseren A-Junioren und dem SSV Markranstädt gab es keine Tore und keinen Sieger.
Nach der Niederlage bei Rotation hatte sich unsere U19 eine Menge für das Heimspiel gegen Markranstädt vorgenommen. Engagiert gingen sie die Partie an und versuchten den Gegner unter Druck zu setzen, was bei den schwierigen Bodenverhältnissen einen hohen Kraftaufwand bedeutete. Die größte Chance für die Hausherren in der ersten Halbzeit ergab sich für Paul Lehmann, nachdem er die Unterkante der Latte getroffen hatte, der Ball aber von der Linie wieder Richtung Spielfeld heraussprang. Trainer André Hoffmann befand, dass man in der ersten und zweiten Halbzeit viele gute Möglichkeiten zum Torerfolg besaß, aber der letzte Pass oder der erfolgreiche Torabschluss gefehlt haben. Ab der 58. Minute mußten die Probstheidaer nach einer gelb-roten Karte in Unterzahl agieren, waren nach Ansicht von Trainer Hermann aber nicht schlechter als der Gast und hätten durchaus ein Tor erzielen können, wobei auch der SSV Markranstädt seine Chancen besaß. Auch wenn der engagierten Leistung keine drei Punkte entsprungen sind, sei er trotzdem mit der gezeigten Leistung zufrieden, denn die Jungs haben sich im Vergleich zu letzter Woche enorm gesteigert und es endlich wieder, nach zwölf Spieltagen, geschafft, kein Gegentor zu bekommen.
Jetzt gilt es, diese Leistung am kommenden Sonntag wieder abzurufen, um ein gutes Ergebnis zu erzielen, um mit Borea Dresden gleichauf zu bleiben. Die Dresdener gewannen mit Hilfe eines Eigentores und dem Siegtreffer in der 92. Minute und liegen bei einem Spiel mehr drei Punkte vor den Probstheidaern.

A-Junioren

Hintere Reihe von links nach rechts:

Marcel Wagner, Manuel Härtel, Mika Drutschmann, Alex Talpos, Philipp Köhler, Eddi Vorwerk, Max Rogge, Tobias Heinrich, Yannick Richter

Mittlere Reihe von links nach rechts:

Co Trainer Danilo Daum, Cheftrainer Björn Joppe, Tom Reißig, Lucas Neumann, Marvin Stämpfli, Moritz Butzke, Moritz Böttcher, Ahmed Sabbah, Lukas Schmidt, Max Demmler, Hamin Park, Daniel Dämmrich, Mannschaftsleiter Torsten Böttcher, Zeugwart Lutz Hauffe

Untere Reihe von links nach rechts:

Theo Linke, David Nguyen, Adulai Gano, Paul Reichelt, Johannes Pistol, Dominik Brauer, Hangpyo Lee, Leon Eisert, Nico Brehm


Lok zieht gegen Neugersdorf ins Viertelfinale

A-JUGEND MIT POKAL-HAMMER!

Verein, Top3, Top7, U19/U18 | 21.11.2018 | Unsere U19 besiegt den höherklassigen Nachwuchs des FC Oberlausitz Neugersdorf mit 2:1 (1:1) und zieht damit in das Viertelfinale des Landespokals ein! Respekt und Gratulation!  Nach dem... mehr erfahren

U19 gewinnt mit 3:0 bei Chemie

DERBYSIEGER, DERBYSIEGER, HE, HE!

Verein, Top3, Top7, U19/U18 | 04.11.2018 | Unsere A-Jugend hat heute bei der BSG Chemie Leipzig vor 185 Zuschauern verdient mit 3:0 (1:0) gewonnen und damit den dritten Tabellenplatz hinter dem FSV Zwickau und dem VFC Plauen... mehr erfahren

Björn Joppe und Martin Mauerer bilden die neue Doppelspitze

LOK STELLT SICH IM NACHWUCHS NEU AUF

Verein, Top3, Top7, U19/U18, U17/U16, U15/U14, U13/U12, U11/U10, U9/U8 | 29.05.2018 | Die Weichen für die Zukunft des blau-gelben Nachwuchses werden neu gestellt: Martin Mauerer wird neuer Jugendleiter im Verein und bildet gemeinsam mit dem Ex-Profifußballer Björn Joppe das neue... mehr erfahren

61-Jähriger beendet seine Funktion als Nachwuchsleiter

Neue Aufgaben für Jörg Seydler

Verein, Top3, Top7, U19/U18, U17/U16, U15/U14, U13/U12, U11/U10, U9/U8 | 27.05.2018 | Seit Jahrzehnten ist er Teil des Leipziger Fußballs und vor allem im Nachwuchsbereich zu Hause: Jörg Seydler. Aufgrund von personellen Veränderungen im Nachwuchsbereich beendet Seydler seine Funktion... mehr erfahren
News 1 bis 4 von 24
<< Erste < zurück 1-4 5-8 9-12 13-16 17-20 21-24 vor > Letzte >>