Verein, U19/U18 | Dienstag, 08. März 2016

Loks U19 mit halbstündiger Unterzahl zum Unendschieden

Torloses Remis zwischen Lok und dem SSV Markranstädt

Leipzig. In der Landesligapartie der A-Junioren zwischen unseren A-Junioren und dem SSV Markranstädt gab es keine Tore und keinen Sieger.
Nach der Niederlage bei Rotation hatte sich unsere U19 eine Menge für das Heimspiel gegen Markranstädt vorgenommen. Engagiert gingen sie die Partie an und versuchten den Gegner unter Druck zu setzen, was bei den schwierigen Bodenverhältnissen einen hohen Kraftaufwand bedeutete. Die größte Chance für die Hausherren in der ersten Halbzeit ergab sich für Paul Lehmann, nachdem er die Unterkante der Latte getroffen hatte, der Ball aber von der Linie wieder Richtung Spielfeld heraussprang. Trainer André Hoffmann befand, dass man in der ersten und zweiten Halbzeit viele gute Möglichkeiten zum Torerfolg besaß, aber der letzte Pass oder der erfolgreiche Torabschluss gefehlt haben. Ab der 58. Minute mußten die Probstheidaer nach einer gelb-roten Karte in Unterzahl agieren, waren nach Ansicht von Trainer Hermann aber nicht schlechter als der Gast und hätten durchaus ein Tor erzielen können, wobei auch der SSV Markranstädt seine Chancen besaß. Auch wenn der engagierten Leistung keine drei Punkte entsprungen sind, sei er trotzdem mit der gezeigten Leistung zufrieden, denn die Jungs haben sich im Vergleich zu letzter Woche enorm gesteigert und es endlich wieder, nach zwölf Spieltagen, geschafft, kein Gegentor zu bekommen.
Jetzt gilt es, diese Leistung am kommenden Sonntag wieder abzurufen, um ein gutes Ergebnis zu erzielen, um mit Borea Dresden gleichauf zu bleiben. Die Dresdener gewannen mit Hilfe eines Eigentores und dem Siegtreffer in der 92. Minute und liegen bei einem Spiel mehr drei Punkte vor den Probstheidaern.

A-Junioren

Hintere Reihe von links:
Simon Wagner, Leon Gradlewski, Torsten Böttcher (Mannschaftsleiter), Philipp Köhler, Yannik Richter, Mathias Klopf (Trainer)

Mitte:
Tom Stascheit, Daniel Dämmrich, Marvin Thom, Valentin Fischer, Tobias Heinrich, Nino Dowe, Marc Schmidt, Maximilian Sommer

Vorn:
Lucas Neumann, Moritz Böttcher, Saikou Bojang, Damian Meyer, Ahmed Choschnau, Linus Birch-Hirschfeld, Fabian Vogel

Es fehlen:
Max Mende, Pascale Gaedke

Björn Joppe und Martin Mauerer bilden die neue Doppelspitze

LOK STELLT SICH IM NACHWUCHS NEU AUF

Verein, Top3, Top7, U19/U18, U17/U16, U15/U14, U13/U12, U11/U10, U9/U8 | 29.05.2018 | Die Weichen für die Zukunft des blau-gelben Nachwuchses werden neu gestellt: Martin Mauerer wird neuer Jugendleiter im Verein und bildet gemeinsam mit dem Ex-Profifußballer Björn Joppe das neue... mehr erfahren

61-Jähriger beendet seine Funktion als Nachwuchsleiter

Neue Aufgaben für Jörg Seydler

Verein, Top3, Top7, U19/U18, U17/U16, U15/U14, U13/U12, U11/U10, U9/U8 | 27.05.2018 | Seit Jahrzehnten ist er Teil des Leipziger Fußballs und vor allem im Nachwuchsbereich zu Hause: Jörg Seydler. Aufgrund von personellen Veränderungen im Nachwuchsbereich beendet Seydler seine Funktion... mehr erfahren

Die Loksche mit ordentlicher Trainingseinheit in Sandersdorf

ZWEITER BEIM FLOTTEN DREIER!

Verein, Top3, Top7, U19/U18 | 10.02.2018 | Da Väterchen Frost dem FCL für den Wochenend-Auswärtskick in Luckenwalde einen dicken, weißen gefrorenen Strich durch die Rechnung gemacht hatte, kam die Einladung der SG Union Sandersdorf und der SG... mehr erfahren

Respektable Punktgewinne in Dresden und Plauen

Starke Auswärtsauftritte unserer U19

Top7, Verein, U19/U18 | 13.04.2017 | Plauen/Dresden. Mit zwei starken Auswärtsauftritten konnten unser U19-Kicker sowohl beim VFC Plauen als auch bei der SG Dresden-Striesen punkten. Dabei handelte es sich um keine Geringeren als... mehr erfahren
News 1 bis 4 von 22
<< Erste < zurück 1-4 5-8 9-12 13-16 17-20 21-22 vor > Letzte >>