Verein, U19/U18, Top3, Top7 | Donnerstag, 04. August 2016

U19 überrascht Regionalligist FSV Zwickau

Angriffspressing führt zum 3:2-Sieg in Zwickau

Zwickau. In einem weiteren Vorbereitungsspiel auf die kommende Landesligasaison gewannen die A-Junioren des 1. FC Lok Leipzig überraschend mit 3:2 bei der U19 des FSV Zwickau, die als Regionalligist eine Klasse höher spielen.

Dabei wurden die Gastgeber vom FSV Zwickau in den ersten zwanzig Minuten von der Ausrichtung der Blau-Gelben überrascht. Trainer David Quidzinski ließ seine Mannschaft ein aggressives Angriffspressing spielen, so dass der Gegner oft gezwungen war, teilweise planlos mit langen Bällen nach vorn zu spielen. Diese aus seiner Sicht gut umgesetzte Taktik sorgte in den ersten 20 Minuten in der gegnerischen Hälfte für viel Unruhe. Folgerichtig gingen die Probstheidaer durch Marvin Thom in der 5. Minute mit 1:0 in Führung, die in der 10. Minute von Xaver Gork auf 2:0 ausgebaut wurde. Beide Male zwangen die Leipziger die Zwickauer zu Fehlern im Spielaufbau, die man dann konsequent zum Torerfolg nutzte.

Doch unmittelbar im Anschluss gelang den Gastgebern aus Sicht von Coach Quidzinski ein zu einfacher Gegentreffer. Nach einem etwas zu kurzem Abschlag des Torhüters sah er einen Stellungsfehler seines Außenverteidigers, der nicht hinter dem Stürmer als Absicherung, sondern vor jenem stand. Nach einem verlorenen Kopfballduell kam der FSV durch Tim Wüstenhagen mit einer 1-gegen-1-Situation zum Anschlusstreffer.

Auf Seiten der Blau-Gelben gab es in der Halbzeit viele Wechsel. Diese und die bei der Klassenzugehörigkeit erwartbare Qualität ließen nun den FSV spielbestimmender werden und die Schwanenstädter drängten auf den Ausgleich. In der 71. Minute erzielte Luca Trump das 2:2, wobei dieses eine Duplette der Tore gegen IMO Merseburg war. Über die Außenbahn kommt der Ball ins Zentrum, wo der Zwickauer Stürmer in die Schnittstelle zwischen den Innenverteidigern läuft und den Treffer erzielen kann. Trainer Quidzinski meinte im Rückblick, dass dieses 2:2 :„ ...am Ende auch ein gerechtfertigtes Ergebnis gewesen...“, wäre. Doch einen fatalen Abspielfehler der Zwickauer nutzte Pavlos Grieshammer in der 76. Minute aus 20 Metern mit einem Fernschuss zum 3:2 Endstand für die Gäste aus Probstheida.

Trainer Quidzinski zog nach dem Spiel das Fazit, dass es ein ordentlicher Test gewesen sei, bei dem der Regionalligist erwartbar klare Spielvorteile gehabt habe. Er wolle dieses Ergebnis auf keinen Fall überbewertet wissen, da man z.B. die Schwachstellen der erst im Aufbau stehenden Viererkette deutlich gesehen habe. Er verwies auf die Leistung von Torhüter Pascal Gaedke, der seine Mannschaft in der ersten Halbzeit im Spiel hielt und eine durchaus mögliche Führung der Zwickauer verhinderte. Als unmittelbare Aufgabe sieht der Coach vor allem die Arbeit an der Stabilität des Defensivverbundes an, damit man in Zukunft so oft als möglich ohne Gegentor bleibe. Darauf wird er das Augenmerk in den nächsten Vorbereitungsspielen legen, wobei man aber immer noch dabei sei, verschiedene Ketten zu testen. Bisher habe er jede Halbzeit mit einer anderen Formation spielen lassen. Die Trainingsarbeit mit und an der Verteidigung habe Vorrang, da die Offensive seiner Mannschaft die Qualität besäße, immer ein bis zwei Tore zu erzielen. Aber er sei zufrieden mit den letzten Wochen und sieht seine Mannschaft auf einem absolut guten Weg. Das nächste Testspiel auf dem Weg zum Saisonstart bestreiten die A-Junioren am Samstag, 14 Uhr im BPS gegen den VfL Halle 96.

A-Junioren

Hintere Reihe von links:
Clemens Schulze (Trainer), Simon Wagner, Leon Gradlewski, Torsten Böttcher (Mannschaftsleiter), Philipp Köhler, Yannik Richter, Mathias Klopf (Trainer)

Mitte:
Tom Stascheit, Daniel Dämmrich, Marvin Thom, Valentin Fischer, Tobias Heinrich, Nino Dowe, Marc Schmidt, Maximilian Sommer

Vorn:
Lucas Neumann, Moritz Böttcher, Saikou Bojang, Damian Meyer, Ahmed Choschnau, Linus Birch-Hirschfeld, Fabian Vogel

Es fehlen:
Max Mende, Pascale Gaedke

Die Loksche mit ordentlicher Trainingseinheit in Sandersdorf

ZWEITER BEIM FLOTTEN DREIER!

Verein, Top3, Top7, U19/U18 | 10.02.2018 | Da Väterchen Frost dem FCL für den Wochenend-Auswärtskick in Luckenwalde einen dicken, weißen gefrorenen Strich durch die Rechnung gemacht hatte, kam die Einladung der SG Union Sandersdorf und der SG... mehr erfahren

Respektable Punktgewinne in Dresden und Plauen

Starke Auswärtsauftritte unserer U19

Top7, Verein, U19/U18 | 13.04.2017 | Plauen/Dresden. Mit zwei starken Auswärtsauftritten konnten unser U19-Kicker sowohl beim VFC Plauen als auch bei der SG Dresden-Striesen punkten. Dabei handelte es sich um keine Geringeren als... mehr erfahren

Rückrundenauftakt als Sinnbild der bisherigen Saison

Fehlstart in die Rückrunde

Verein, Top7, U19/U18 | 27.03.2017 | Probstheida. Unsere U19 verliert das erste Heimspiel der Rückrunde gegen den FV Dresden Süd-West mit 0:1. Trainer Quidzinski musste nach dem Spiel konstatieren, dass die 90 Minuten... mehr erfahren

Unsere U19-Junioren unterliegen im Landespokal Erzgebirge Aue

Pokalaus in Aue

Verein, Top7, U19/U18 | 07.03.2017 | Aue. Unsere U19-Junioren schieden im Landespokal-Viertelfinale mit 3:1 bei Erzgebirge Aue aus. Trainer Quidzinski sprach von einer „klaren und deutlichen Angelegenheit“ für die Erzgebirger.... mehr erfahren
News 1 bis 4 von 20
<< Erste < zurück 1-4 5-8 9-12 13-16 17-20 vor > Letzte >>