Der Ticker wird automatisch alle 2 Minuten aktualisiert.

Live-Ticker

1. FC Lokomotive Leipzig

2 : 2

SC Verl

( 1 : 1 )
25.06.2020 17:00 Uhr | Bruno-Plache-Stadion | - Zuschauer
Torschützen
6. Patrick Wolf 1:0
56. Matthias Steinborn 2:1
  45. Patrick Schikowski 1:1
88. Fabian Guderitz (Eigentor) 2:2

 

0. min Spielstand: 0:0
Nach 22 Jahren spielt unser Verein endlich wieder ein Pflichtspiel gegen ein Team außerhalb des Nordostens der Republik. In Hin- und Rückspiel wird der letzte Aufsteiger in die 3. Liga der kommenden Saison gesucht. Bekanntlich sind Zuschauer nicht zugelassen, aber auf allen Kanälen informieren wir euch über die Ereignisse auf dem Rasen. Der 1. FC Lok gegen den SC Verl: Es ist angerichtet!

0. min Spielstand: 0:0
Heute kommt der Vize-Meister der Regionalliga West nach Probstheida. Im ersten Teil des Aufstiegskrimis rollt ab 17 Uhr der Ball. Hinter dem SV Rödinghausen, der keine Drittliga-Lizenz beantragt hatte, kam der SC Verl mit einem Punkt-Quotienten von 2,41 Punkten bei 22 gewerteten Partien als Zweiter ins Ziel.

0. min Spielstand: 0:0
Zlatko Janjic (15 Tore) und Aygün Yildirim (13) erzielten über die Hälfte der Verler Treffer, mit nur 14 Gegentoren verfügen die Ostwestfalen über die beste Abwehr der Liga. Im DFB-Pokal der laufenden Saison kegelte das Team von Trainer Guerino Capretti den FC Augsburg und Holstein Kiel aus dem Wettbewerb. Erst im Achtelfinale war durch ein 0:1 gegen Union Berlin Endstation.

0. min Spielstand: 0:0
Als Meister der Oberliga Westfalen scheiterte der SC Verl 1991 in der Aufstiegsrunde zur 2. Bundesliga in der Gruppe Nord, der FC Remscheid schaffte dort den Sprung nach oben. Zur gleichen Zeit setzte sich der 1. FC Lok gegen Zwickau, Sachsen Leipzig und Stahl Eisenhüttenstadt durch, qualifizierte sich so für die 2. Bundesliga und startete dort in den bundesdeutschen Fußball nach dem Ende der DDR. Demnach hätte es bereits 1991/92 gegeneinander gehen können.

0. min Spielstand: 0:0
Viele Grüße aus Probstheida. Alle 2.000 Glücksschweinchen sitzen schon auf ihren Plätzen. Auch die Sonne scheint. Leider dürfen keine Zuschauer im Bruno-Plache-Stadion sein. Eine sehr eigenartige Situation. Aber so ist das nunmal. Schiedsrichter heutigen Partie ist Florian Badstübner vom TSV Windsbach in Bayern. Der 29-Jährige hat bereits 35 Zweitliga- und 52 Drittliga-Partien gepfiffen.

0. min Spielstand: 0:0
Niklas Brandt hat sich im Abschlusstraining am Mittwoch verletzt und fällt aus. Ihn wird Leon Heynke ersetzen. Ansonsten hat Sportdirektor und Trainer Wolfgang Wolf verlauten lassen, so zu spielen, wie am 28. Februar gegen den ZFC Meuselwitz (4:2). Das war das letzte Spiel vor der Corona-Zwangspause. Damals feuerten 3.061 Zuschauer den FCL an, heute wären es sicher über 10.000 gewesen.

0. min Spielstand: 0:0
Der Gäste-Innenverteidiger Frederik Lach hat sich einen Kreuzbandriss zugezogen. Beide Teams haben also je einen Ausfall zu beklagen.

0. min Spielstand: 0:0
Es ist und bleibt eine skurrile Szenerie hier. Gleich geht es los und der FCL startet so: Guderitz - Heynke, Urban, Zickert, Berger - Wolf, Salewski, Schinke - Schulze, Pfeffer, Ziane

0. min Spielstand: 0:0
Etwa 60 Leute sind auf der Tribüne, die Teams sind auf dem Feld und im benachbarten Parkhotel Diani haben sich auch ein paar Fans einquartiert.

1. min Spielstand: 0:0
Djamal Ziane hat den Ball ins Spiel gebracht und der FCL geht gleich nach vorn. Freistoß von der rechten Außenbahn, acht Metern zur Grundlinie.

1. min Spielstand: 0:0
Nach dem Freistoß kommt Schulze an den Ball, doch er rutscht aus gut 20 Metern ab - kein Problem für Keeper Brüseke.

2. min Spielstand: 0:0
Der erste Konter der Verler zeigt die Gefährlichkeit der Gäste, doch eine Abseitsstellung lag vor.

4. min Spielstand: 0:0
Beide Teams suchen ihre Linie. Kar, beide haben seit einer gefühlten Ewigkeit nicht auf dem Platz gestanden in einer richtigen Partie und dann gleich so eine wichtige.

5. min Spielstand: 0:0
Pfeffer wird beim Kopfballduell von Stöckner gestoßen. Freistoß für den FCL.

6. min Spielstand: 1:0
 Tooor durch Patrick WolfJAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA!

7. min Spielstand: 1:0
Was für ein Start! Der Ball kommt in den Strafraum, wird zur Seite geklärt. Salewski flankt von der linken Außenbahn und der Ball landet am langen Pfosten. Dort schiebt Wolf locker aus vier Metern flach ein.

10. min Spielstand: 1:0
Was für ein großartiger Start für den 1. FC Lok. Aber jetzt Verl natürlich an. Erste Ecke für die Gäste, abgewehrt.

11. min Spielstand: 1:0
Die zweite Ecke der Gäste fängt Guderitz runter. Das bringt Sicherheit. Bislang ist es ein schöner blau-gelber Nachmittag. So kann es weitergehen.

13. min Spielstand: 1:0
Wieder flankt Salewski von der linken Außenbahn, doch kein Abnehmer lauert vor dem Kasten.

15. min Spielstand: 1:0
Auch die dritte Ecke der Gäste wird gut geklärt. Beide Teams sind hellwach, klare Spielzüge fehlen. Aber der FCL wird galliger. Freistoß aus 24 Metern halbrechts.

16. min Spielstand: 1:0
Wow! Salewski zwirbelt den Ball um die Mauer und der Ball geht knapp vorbei. Es gibt eine Ecke, offenbar wurde die Kugel abgefälscht.

19. min Spielstand: 1:0
Glück für den FCL! Schulze mit einem zu kurzen Pass nach hinten, Yildirim startet durch, zieht aus 15 Metern ab, doch Guderitz taucht ab und klärt ins Toraus.

22. min Spielstand: 1:0
Wie sagt man so schön: Es ist ein sehr intensives Spiel und beide Teams kämpfen um jeden Ball. Einen Tick sicherer wirkt der 1. FC Lok.

25. min Spielstand: 1:0
Auf der linken Seite wird Salewski gelegt. Höhe Außenlinie und etwa 25 Meter zum Tor idt die Entfernung. Doch Salewski findet nur die Arme des Keepers.

27. min Spielstand: 1:0
David UrbanUrban fällt Schallenberg etwa 25 Meter vor dem eigenen Kasten. Die erste Karte der Partie.

29. min Spielstand: 1:0
Kurt schießt den Freistoß direkt - klar über den Lok-Kasten.

31. min Spielstand: 1:0
Kevin SchulzeSchulze hält den Fuß bei Schikowski drüber und sieht auch eine Karte. Freistoß von halbrechts für die Gäste.

34. min Spielstand: 1:0
Ein paar schöne Pässe des 1. FC Lok, doch die Spielpause ist zu sehen, alle Bälle kommen eben nicht an. Aber die Konzentration ist da.

38. min Spielstand: 1:0
Info zu den Wechseln: Jedes Team darf fünfmal wechseln während der insgesamt drei Wechselunterbrechungen in der Partie.

40. min Spielstand: 1:0
Maik Salewski macht hier eine saustarke Partie. An der linken Außenbahn ist er fast nicht vom Ball zu trennen.

41. min Spielstand: 1:0
Ein gefährlicher Ball von der linken Seite segelt in den Strafraum, der FCL klärt zur Ecke. Das hätte gefährlich werden können.

41. min Spielstand: 1:0
Auch diese Ecke fischt Guderitz runter. Ruhe und Sicherheit strahlt der Schlussmann aus.

42. min Spielstand: 1:0
Verl steigt vor dem Tor auf, Janjic schießt flach aus 13 Metern, keine Problem für Guderitz.

43. min Spielstand: 1:0
Wolf haut mal aus 20 Metern drauf. Doch in die Arme vom Gäste-Torwart.

45. min Spielstand: 1:0
Gleich ist Pause. Eine Minute gibt es noch oben drauf.

45.(+1) min Spielstand: 1:1
Patrick SchikowskiDa ist es passiert ... Ein Ball in die Tiefe, der Verler startet zur rechten Zeit und schiebt ihn aus 13 Metern halblinks ein.

45.(+1) min Spielstand: 1:1
Bitter! Direkt nach dem Ausgleich geht es in die Kabinen. Das Geschehen war größtenteils ausgeglichen, wobei der FCL über weite Strecken einen Ticken stärker wirkte.

46. min Spielstand: 1:1
Weiter geht's mit einem Wechsel beim 1. FC Lok.

46. min Spielstand: 1:1
Matthias Steinborn kommt für Robert Berger

46. min Spielstand: 1:1
Salewski rückt jetzt rechts in die Viererkette auf die Berger-Position.

48. min Spielstand: 1:1
Schinke steckt auf Steinborn durch, der leider nur im Fallen aus 16 Metern schießen kann. Leider war da zu wenig Druck dahinter. Aber Steini ist jetzt richtig in der Partie!

50. min Spielstand: 1:1
Der FCL beißt sich vorn fest. Schinke holt die nächste Ecke raus, die erste im zweiten Abschnitt.

52. min Spielstand: 1:1
Der Ball war drin! Oder nicht? Gewühl im Verler Strafraum und dann landet der Ball an der Unterkante der Latte und dann springt der Ball auf die Linie? Schwer zu sagen. Bitter, bitter. Kein zweites Tor für den FCL.

53. min Spielstand: 1:1
Das war knapp ... Yildirim wird lang geschickt und schiebt aus zehn Metern Richtung Kasten. Guderitz fährt das Bein aus. Stark pariert!

54. min Spielstand: 1:1
Wieder die Gäste: Flanke von links und Schallenberg zieht direkt ab, drüber. Hui ...

56. min Spielstand: 2:1
 Tooor durch Matthias SteinbornTOOOOOOOOOOOOOOR!

56. min Spielstand: 2:1
Steinborn geht an der Strafraumkante von links Richtung Mitte und zieht ab- Ins lange Eck und bumm, bumm, bumm!!!!! 2:1 für den 1. FC Lok.

57. min Spielstand: 2:1
Das ist nichts für Herzpatienten hier. Verl saustark, Lok saustark. Nochmal für alle: Es steht 2:1 für den FCL. Herrlich!

59. min Spielstand: 2:1
Maik SalewskiTextilprobe von Salewski und er bekommt dafür die Karte.

64. min Spielstand: 2:1
Steinborn wird halblinks geschickt und haut gleich aus 22 Metern drauf - drüber. Aber er ist weiter hungrig nach Treffern.

65. min Spielstand: 2:1
Verl zeigt sich: Flanke von Choroba von der rechten Außenbahn und Janjic köpft, doch Guderitz ist wieder auf dem Posten. Fehlerlose Leistung!

68. min Spielstand: 2:1
FCL-Wechselgesang zwischen den Fans im Hotel Diani und dem Gartenverein hinter dem Stadion. Nicht schlecht.

70. min Spielstand: 2:1
Die Blau-Gelben drücken jetzt mächtig, doch die Gäste lauern natürlich auf Konter.

71. min Spielstand: 2:1
Leon Heynke

73. min Spielstand: 2:1
Etwa 20 Minuten werden es noch sein. Pommer kommt gleich, offenbar für Heynke.

74. min Spielstand: 2:1
Maximilian Pommer kommt für Leon Heynke

75. min Spielstand: 2:1
Im Moment läuft nicht viel zusammen, aber das trifft auch auf die Gäste zu. Spannend ist das hier.

78. min Spielstand: 2:1
Romario Hajrulla kommt für Sascha Pfeffer

80. min Spielstand: 2:1
Matthias Haeder kommt für Jan Schöppner

80. min Spielstand: 2:1
Gute Chance: Steinborn flankt von links, Ziane köpft in der Mitte, doch nur auf das Tornetz.

81. min Spielstand: 2:1
Schikowski spielt ein paar Spieler schwindelig und zieht aus 14 Metern ab, doch Guderitz ist erneut zur Stelle und entschärft.

83. min Spielstand: 2:1
Die Sonne knallt weiter runter und viele Spieler sind platt - auf beiden Seiten.

84. min Spielstand: 2:1
Robert Zickert

84. min Spielstand: 2:1
Exaucé Andzouana kommt für Patrick Schikowski

85. min Spielstand: 2:1
Foul an Steinborn, ein Freistoß aus gut 30 Metern steht an.

85. min Spielstand: 2:1
Schinke chipt den Ball an den langen Pfosten, doch Zickert kommt zu spät dran. Hätte was werden können.

87. min Spielstand: 2:1
Passiert hier noch etwas? Für den 1. FC Lok wäre das 2:1 ein gutes Ergebnis. Gerade nach dem Ausgleich kurz vor der Pause war das Comeback wichtig. Aber noch ist das Spiel nicht rum.

88. min Spielstand: 2:2
Eigentor: Fabian GuderitzOh Gott!

89. min Spielstand: 2:2
Eine Flanke, die sehr steil nach oben geht, fällt herunter und Guderitz greift daneben und der Ball geht von seinen Händen ins Tor. Bitter. Eine saustarke Leistung von Guderitz und dann dieser Bock.

90. min Spielstand: 2:2
Jannik Schröder kommt für Aygün Yildirim

90. min Spielstand: 2:2
Noch drei Minuten Nachspielzeit gibt es.

90.(+3) min Spielstand: 2:2
Aus! Ist das bitter. Der Sieg war ganz nah und dann ein Fehler des richtig starken Guderitz. Viel kann man dazu nicht sagen.

90.(+3) min Spielstand: 2:2
Zweimal lag der 1. FC Lok vorn und besonders das 2:2 tat richtig weh. Aber wenn diese Mannschaft eins kann, dann ist es wieder aufzustehen.

90.(+3) min Spielstand: 2:2
Das Rückspiel steigt am Dienstag um 16 Uhr. Wo genau, wissen wir noch nicht. Bleibt alle gesund und bis dahin!
Schiedsrichter: Florian Badstübner
Die Aufstellungen
1. FC Lokomotive Leipzig
Guderitz - Heynke (74. Pommer) - Urban - Zickert - Berger (46. Steinborn) - Wolf - Salewski - Schinke - Schulze - Pfeffer (78. Hajrulla) - Ziane
  SC Verl
Brüseke - Schöppner (80. Haeder) - Schallenberg - Kurt - Janjic - Choroba - Yildirim (90. Schröder) - Langesberg - Ritzka - Stöckner - Schikowski (84. Andzouana)
Auf der Auswechselbank
Wenzel, Misch, Steinborn, Pommer, Hajrulla, Pannier, Schubert-Abubakari   Klante, Mikic, Lohmar, Andzouana, Haeder, Schröder, Hecker
Die Trainer
Wolfgang Wolf   Guerino Capretti