Der Ticker wird automatisch alle 2 Minuten aktualisiert.

Live-Ticker

SC Verl

1 : 1

1. FC Lokomotive Leipzig

( 0 : 1 )
30.06.2020 16:00 Uhr | SchücoArena, Bielefeld | - Zuschauer
Torschützen
73. Ron Schallenberg 1:1   45. Julian Stöckner (Eigentor) 0:1

 

0. min Spielstand: 0:0
Es ist alles gesagt! Am Dienstag steigt in Bielefeld das absolute Endspiel um den Aufstieg in die 3. Liga. Drücken wir also die Daumen für den 1. FC Lok!

0. min Spielstand: 0:0
Hallöchen aus Bielefeld! Es hat ein wenig gedauert. Aber jetzt sind alle Glücksschweine an ihrem Platz und auch die Aufstellung ist da. Für den angeschlagenen Robert Berger rückt Matthias Steinborn in die Startelf.

0. min Spielstand: 0:0
So erwarten wir den 1. FC Lok heute: Guderitz - Schulze, Urban, Zickert, Salewski - Wolf, Heynke, Schinke - Steinborn, Pfeffer, Ziane

0. min Spielstand: 0:0
Zu den Zahlen. Wenn der 1. FC Lok heute gewinnt, dann ist er aufgestiegen. Alle Unentschieden ab 3:3 reichen ebenfalls. Bei einem 2:2 ginge es in die Verlängerung. Alle anderen Ergebnisse wollen wir nicht sehen.

0. min Spielstand: 0:0
Vor 22 Jahren stieg der VfB Leipzig aus der 2. Bundesliga ab und heute kann es endlich wieder zurück gehen für den Ersten Deutschen Meister. Viel ist seit 1893 passiert. Wird heute ein neues Kapitel der Freude hinzugefügt? Wir drücken alle die Daumen.

0. min Spielstand: 0:0
Auf der Bank des FCL sitzen diese Herren: Wenzel, Misch, Brandt, Soyak, Hajrulla, Schubert-Abubakari, Mvibudulu. Die Gäste spielen exakt so wie beim Hinspiel am vergangenen Donnerstag.

1. min Spielstand: 0:0
Der Ball rollt. Ich bin wahnsinnig aufgeregt und alle Freunde des FCL auf diesem Planeten sicher auch. Paul Schinke gehört die erste Ballberührung.

1. min Spielstand: 0:0
Die Blau-Gelben wirken hellwach und giftig. Es ist zwar erst eine knappe Minute rum, aber das gibt ein gutes Gefühl.

3. min Spielstand: 0:0
Sehr schön. Der FCL drückt und zwingt den Verler Hüter zum Schuss ins Aus. Doch aus dem Einwurf wird nichts. Es bleibt aber dabei. Die Leipziger wollen!

5. min Spielstand: 0:0
Noch keine gefährlichen Aktionen, doch es bleibt dabei, der 1. FC Lok stört sehr früh und ist fast dauerhaft in des Gegners Hälfte aktiv.

7. min Spielstand: 0:0
Falls ihr an den TV-Geräten oder bei Lokruf ein wenig Gerödel hören solltet, hinter der Tribüne auf die Lok spielt, ist eine Baustelle.

7. min Spielstand: 0:0
Ein erster Torschuss durch Verl, der aber klar rechts vorbei geht.

8. min Spielstand: 0:0
Auf der linken Seite will Schinke den schnellen Steinborn schicken, doch der kann den Ball nicht mitnehmen.

9. min Spielstand: 0:0
Natürlich bleibt es auch in Bielefeld dabei: Fußball ohne Fans ist absoluter Mist. Aber das können wir bekanntlich nicht ändern.

10. min Spielstand: 0:0
Erste richtige Chance: Verl kommt über die rechte Seite, Pass nach innen und Schallenberg nimmt direkt aus 13 Metern ab - drüber.

11. min Spielstand: 0:0
Salewski und Yildirim geraten kurz aneinander, weil der Verler etwas herzhaft zulangte. Aber alles wieder im Lot.

12. min Spielstand: 0:0
So langsam kommen auch die "Gastgeber" in die Spur und lassen den Ball laufen, wirklich gefährlich werden sie aber auch nicht.

14. min Spielstand: 0:0
Lars RitzkaPfeffer wird von Ritzka 30 Meter vor dem Lok-Kasten gelegt und sieht die erste Karte der Partie.

16. min Spielstand: 0:0
Ziane bekommt einen Schuh auf seinen. Das tat weh. Aber kein Foul. Ansonsten immer wieder schöne Aktionen und Pässe von Schinke, Pfeffer, Ziane und Co. Doch in die Endzone geht es bislang noch nicht.

17. min Spielstand: 0:0
Urgestein "Zimbo" Zimmermann, seit 1989 im Verein, behandelt Ziane neben dem Rasen. Der Torjäger steht auch schon wieder.

19. min Spielstand: 0:0
Inzwischen haben die Verler wieder mehr Ballbesitz und schieben sich die Kugel zu. Aber es geht eher quer als steil nach vorn. Geht es mal nach vorn, dann fehlt die Präzision. Zumal der 1. FC Lok sehr aufmerksam ist.

20. min Spielstand: 0:0
Erste Ecke für den FCL! Zuvor schoss Pfeffer aus 15 Metern und traf den direkt vor ihm stehenden Schöppner. Damit auch die erste gefährliche Aktion des 1. FC Lok.

22. min Spielstand: 0:0
Aus der Ecke wird leider keine Chance. Die Spannung ist weiter zu spüren. Sie ist überall hier! Schlimm!

24. min Spielstand: 0:0
Ein Salewski-Freistoß aus 40 Metern wird auch nicht gefährlich. Glücklicherweise hat der Kontrahent das gleiche Problem.

26. min Spielstand: 0:0
Matthias SteinbornSteinborn foult Ritzka auf der linken Seite, 20 Meter vorm FCL-Kasten. Der Schiri zieht die Karte. Hart, aber kann man machen.

27. min Spielstand: 0:0
Ziane klärt mit dem Kopf die erste Ecke der Verler. Ein Stürmer im eigenen Strafraum ist nicht immer eine schlechte Sache.

28. min Spielstand: 0:0
Wieder dieser Ziane, der Yildirim abgrätscht und danach selbst gefoult wird. Djamal Ziane ist überall zu finden.

30. min Spielstand: 0:0
Jetzt waren die Verler vorn unterwegs. Doch ihre Pässe konnten zum Glück in höchster Not abgefangen werden.

32. min Spielstand: 0:0
Wie sagt man so schön: Verl ist optisch überlegen. Aber ohne zu bestimmen. Eine ganz offene Kiste ist das weiter hier.

34. min Spielstand: 0:0
Pfeffer dribbelt sich mal schön Richtung Strafraum, legt auf links zu Schulze, doch der stand knapp im Abseits. Schade!

36. min Spielstand: 0:0
Yildirim bleibt nach einem Zweikampf liegen, der FCL spielt den Ball ins Aus und nun steht der Verler auch wieder.

37. min Spielstand: 0:0
Erste dickere Lok-Chance! Wolf schlenzt aus 13 Metern. Ball wird abgefälscht und landet auf dem Tor. Ecke!

38. min Spielstand: 0:0
Urban! Die Ecke von rechts segelt herein, der Verteidiger köpft, doch Brüseke taucht ab und hält den Ball. Glanzparade!

39. min Spielstand: 0:0
Die dritte FCL-Ecke bleibt dagegen wirkungslos. Nun drücken die Blau-Gelben.

41. min Spielstand: 0:0
Freistoß für Verl aus gut 30 Metern zentral. Zickert hatte Yildirim und den Ball getroffen.

42. min Spielstand: 0:0
Janjic zieht den Ball aufs Tor, doch Guderitz ist auf dem Posten.

43. min Spielstand: 0:0
Schinke mit einem Freistoß von der linken Außenbahn aus 35 Metern, der Ball kommt und Zickert köpft drüber. Zwei gute Kopfballmöglichkeiten nach Standards für den FCL bisher.

44. min Spielstand: 0:0
Robert ZickertDer Kapitän kommt zu spät und sieht die Karte.

45. min Spielstand: 0:1
Eigentor: Julian StöcknerJAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA!

45. min Spielstand: 0:1
Wieder eine Salewski-Flanke, die zum 1:0 führt. Der Ball segelt von rechts in den Strafraum und Stöckner verlängert per Kopf über den eigenen Keeper hinweg ins Tor.

45.(+1) min Spielstand: 0:1
Kevin Schulze

45.(+1) min Spielstand: 0:1
Patrick Choroba

45.(+2) min Spielstand: 0:1
Pause! Eine ganze Halbzeit haben sich beide Teams viel belauert und viele Chancen gab es nicht. Die beste hatte Urban per Kopf. Doch dann der Treffer kurz vorm Pausenpfiff. Ganz, ganz wichtig!

45.(+2) min Spielstand: 0:1
Ein wenig ist es wie im Hinspiel: Der 1. FC Lok ist ein paar Prozent galliger und WILL es voll und ganz. Aber die Verler sind jederzeit brandgefährlich.

46. min Spielstand: 0:1
Weiter geht’s in Bielefeld! Der 1. FC Lok war zuerst wieder auf dem Rasen. Ich interpretiere das als sehr gutes Omen. Logisch ...

46. min Spielstand: 0:1
Beide Teams sind unverändert zurückgekehrt.

47. min Spielstand: 0:1
Verl kommt über die rechte Seite, spielt sich (zu einfach) durch und aus 12 Metern halblinks verzieht Yildirim knapp.

48. min Spielstand: 0:1
Djamal Ziane

51. min Spielstand: 0:1
Yannick LangesbergZiane wird gelegt und der Verler sieht die Karte.

51. min Spielstand: 0:1
Schiedsrichter Arne Aarnik scheint sich verletzt zu haben. Er wird von einer Verler Betreuerin behandelt. Der vierte Offizielle heißt übrigens Franz Bokop.

53. min Spielstand: 0:1
Die rechte Wade von Aarnik wird behandelt und er zeigt aber an: "Geht nicht!" Es kommt zum Schiedsrichterwechsel. Aber erst geht die Unterbrechung noch weiter.

55. min Spielstand: 0:1
Wir nutzen diese Unterbrechung und stellen den neuen Mann an der Pfeife vor. Franz Bokop pfeift für den SC Niedersachsen Vechta und ist 30 Jahre jung. Er kann 49 Drittliga-Einsätze vorweisen.

57. min Spielstand: 0:1
Seit sechs Minuten ist unterbrochen. Gibt es eigentlich noch irgendetwas, das nicht in den vergangenen Monaten passiert ist? Verrückt!

59. min Spielstand: 0:1
Es geht weiter mit einem Freistoß für den FCL, Schinke bringt den Ball von links rein, Verl klärt.

60. min Spielstand: 0:1
Etwa acht, neun Minuten dauerte die Unterbrechung. Das gibt es natürlich am Ende noch oben drauf.

62. min Spielstand: 0:1
Sascha PfefferSchiri Bokop erstmals in Aktion. Pfeffer meckert und das passt Bokop nicht. Aarnik jetzt natürlich als vierter Offizieller aktiv.

63. min Spielstand: 0:1
Verler Chance! Janjic bringt einen Freistoß aus 30 Metern in den Strafraum, Stöckner legt ab und Langesberg schiebt aus 14 Metern rechts vorbei.

65. min Spielstand: 0:1
Acht Karten gab es übrigens schon. Gelb waren sie alle, drei für Verl, fünf auf Seiten des FCL.

66. min Spielstand: 0:1
Verl erhöht den Druck, doch der 1. FC Lok passt hier auf und hat alles im Griff.

69. min Spielstand: 0:1
Der 1. FC Lok überlässt den Verlern das Spielen und spritzt im richtigen Moment dazwischen. Passt derzeit gut.

71. min Spielstand: 0:1
Gleich wird Mvibudulu kommen, sicherlich für Steinborn, der am Ende seiner Kräfte scheint.

73. min Spielstand: 1:1
Ron SchallenbergDas gibt es doch nicht!

74. min Spielstand: 1:1
Schikowski flankt von der rechten Außenbahn und Schallenberg schiebt aus 15 Metern flach unten rechts ein.

74. min Spielstand: 1:1
Achtung! Dran denken: Immer zehn Minuten draufrechnen durch den Wechsel des Schiedsrichters.

75. min Spielstand: 1:1
Verl nun mit Schwung. Schikowski mit einem Drehschuss aus 13 Metern halbrechts - Guderitz faustet über das Gehäuse.

76. min Spielstand: 1:1
Romario Hajrulla kommt für Matthias Steinborn

77. min Spielstand: 1:1
Eins steht fest: Der 1. FC Lok muss noch ein Tor erzielen!

77. min Spielstand: 1:1
Hajrulla trifft nicht Keeper Brüseke, der behandelt werden muss.

78. min Spielstand: 1:1
Matthias Haeder kommt für Zlatko Janjic

81. min Spielstand: 1:1
Noch neun Minuten plus etwa zwölf. Also sagen wir mal 21. Auf dem Feld wird es ruppiger und der FCL wird noch zweimal wechseln.

83. min Spielstand: 1:1
Maik SalewskiEin taktisches Foul an der linken Außenlinie,

83. min Spielstand: 1:1
Niklas Brandt kommt für Sascha Pfeffer

83. min Spielstand: 1:1
Ishmael Schubert-Abubakari kommt für Leon Heynke

85. min Spielstand: 1:1
Schinke holt eine Ecke heraus. Das können wir doch!

85. min Spielstand: 1:1
Verl köpft die Ecke ins Seitenaus.

87. min Spielstand: 1:1
Alles etwas wild derzeit. Die Genauigkeit fehlt. Aber die Genauigkeit fehlt. Noch sind es aber etwa 15 Minuten.

87. min Spielstand: 1:1
Nico Hecker kommt für Patrick Schikowski

89. min Spielstand: 1:1
Der 1. FC Lok natürlich jetzt hinten offener. Nur Chancen gibt es nicht. Verl hat es nun natürlich nicht eilig.

90. min Spielstand: 1:1
Es gibt 12 Minuten Nachspielzeit. Davon etwa neun Minuten durch den Wechsel des Schiedsrichters.

90.(+2) min Spielstand: 1:1
In der zweiten Hälfte gab es noch keine Lok-Chance, wobei ja eine reichen würde, wenn sie rein geht.

90.(+3) min Spielstand: 1:1
Verl sucht bereits die Eckfahne, aber noch sind es einige Minuten. Wir warten auf den einen Spielzug des FCL.

90.(+5) min Spielstand: 1:1
Daniel Mikic kommt für Ron Schallenberg

90.(+6) min Spielstand: 1:1
Aykut Soyak kommt für Paul Schinke

90.(+7) min Spielstand: 1:1
Freistoßspezialist Soyak ist drauf, rutscht aus, nimmt einen Verler mit und nun Freistoß von der rechten Außenkante des Strafraums - deutlich drüber.

90.(+8) min Spielstand: 1:1
Haeder geht von halbrechts auf den Kasten, chipt ihn an Guderitz vorbei, doch auch am linken Pfosten. Glück gehabt.

90.(+9) min Spielstand: 1:1
Da kommt eine Flanke von rechts, doch Hajrulla kommt mit dem Kopf nicht richtig hinter den Ball.

90.(+10) min Spielstand: 1:1
Hajrulla und Stöckner bleiben nach einem Zweikampf beide liegen. Aber nur der Verler Kapitän muss behandelt werden. Noch zwei Minuten.

90.(+12) min Spielstand: 1:1
Ecke für den FCL durch Soyak.

90.(+13) min Spielstand: 1:1
Das war es wohl jetzt. Dreck!

90.(+14) min Spielstand: 1:1
In der gesamten Saison plus zweier Aufstiegsspiele verliert der 1. FC Lok nur ein einziges Mal. Aufsteigen wird er dennoch nicht. Der SC Verl steigt durch die Auswärtstorregel auf. Bitter!

90.(+15) min Spielstand: 1:1
Natürlich geht das Leben und auch der Weg des 1. FC Lok weiter. Diese Mannschaft, dieser Verein hätten es einfach nur verdient. Allen blau-gelben Freunden in der Welt noch einen schönen Tag, bleibt dem FCL treu und bleibt gesund!
Schiedsrichter: Arne Aarnink
Die Aufstellungen
SC Verl
Brüseke - Schöppner - Schallenberg (90. Mikic) - Kurt - Janjic (78. Haeder) - Choroba - Yildirim - Langesberg - Ritzka - Stöckner - Schikowski (87. Hecker)
  1. FC Lokomotive Leipzig
Guderitz - Schulze - Urban - Zickert - Salewski - Wolf - Heynke (83. Schubert-Abubakari) - Schinke (90. Soyak) - Steinborn (76. Hajrulla) - Pfeffer (83. Brandt) - Ziane
Auf der Auswechselbank
Klante, Mikic, Lohmar, Andzouana, Haeder, Hecker, Schröder   Wenzel, Misch, Brandt, Soyak, Hajrulla, Schubert-Abubakari, Mvibudulu
Die Trainer
Guerino Capretti   Wolfgang Wolf