Verein, Top3, Top7, Nachwuchs, U19/U18 | Sonntag, 09. Februar 2020

A-JUNIOREN GEWINNEN FUTSAL-NOFV-POKAL!

Regionalmeisterschaft Nordost 2019/2020 geht nach Probstheida

Als frisch gebackener Futsal-Landesmeister Sachsens ging es am Samstag zur Regionalmeisterschaft Nordost nach Rostock. Untergekommen war die U19 im schönen Warnemünde unweit der kreisfreien Hansestadt. Nach dem Anschwitzen direkt am Strand ging es für die hochmotivierten Probstheidaer in die Ospa Arena nach Rostock. Dort wollten sie sich von ihrer besten Seite zeigen und eine gute Platzierung erreichen.

Der Lok-Nachwuchs repräsentierte den Freistaat Sachsen und tat dies sehr eindrucksvoll. Das erste Spiel gestaltete sich noch etwas schwierig. Trotz Überlegenheit in der ersten Partie, lief es noch nicht flüssig und so sprang zunächst nur ein knapper Erfolg heraus. Im weiteren Verlauf steigerten sich die Leipziger und sicherten sich fünf Siege aus fünf Spielen. Mit sieben Punkten Vorsprung gewann das Team des 1. FC Lok letztlich hochverdient die Futsal-Regionalmeisterschaft Nordost. Zudem wurde Lok-Spieler Johannes Pistol zum "Spieler des Turniers" gekürt.

Co-Trainer Danilo Daum fasste zusammen: "Alle Spieler, auch die, die nicht zum Zuge kamen, haben eine tolle Moral gezeigt und starken Zusammenhalt bewiesen. Die geschlossene Mannschaftsleistung sowie fußballerische und technische Leistung haben uns heute den Weg zum Turniersieg geebnet. Das Trainer-Team ist überglücklich. Bedanken möchten wir uns auch für die Unterstützung der Eltern, dem Verein und unseren Sponsoren, die uns eine große Hilfe waren."

 

Die Endrunde der "DFB A-Junioren Futsal-Meisterschaft" wird am letzten März-Wochenende in Gevelsberg bei Wuppertal ausgespielt.

 

Ergebisse:

1. FC Lok - Frohnauer SC 1946 | 3:1

1. FC Lok - 1. FC Merseburg | 2:1

1. FC Lok - TSV Empor Zarrentin | 4:1

1. FC Lok - FSV Wacker 90 Nordhausen | 3:1

1. FC Lok - SC Eintracht Miersdorf/Zeuthen | 1:0