Verein, Top3, Top7 | Donnerstag, 02. Juli 2020

ALMEDIN CIVA KEHRT NACH PROBSTHEIDA ZURÜCK

48-Jähriger wird neuer Trainer und Sportdirektor des 1. FC Lok

Ein bekanntes Gesicht übernimmt ab sofort als Sportdirektor und Cheftrainer die Geschicke des Regionalligateams beim 1. FC Lokomotive Leipzig. Almedin Civa erhält zunächst einen Vertrag bis zum 30. Juni 2021 in dieser Doppelfunktion. Von 2013 bis 2019 agierte der 48-Jährige beim SV Babelsberg als Sportdirektor sowie Trainer in der 3. und 4. Liga.

Von August bis Dezember 2003 hatte der gebürtige Bosnier die Schuhe bereits im Bruno-Plache-Stadion geschnürt und absolvierte 18 Partien für den VfB. Hinzu kam ein starker Derby-Auftritt bei der knappen 1:2-Niederlage im Sachsenpokal-Viertelfinale gegen den damals eine Liga höher spielenden FC Sachsen Leipzig. In seiner aktiven Laufbahn stieg er unter anderem mit Tennis Borussia Berlin (1993) und Babelsberg in die 2. Bundesliga auf (2001). Hinzu kommen Landespokalsiege in Berlin (vier) und Brandenburg (fünf, einmal als Sportlicher Leiter).

Almedin Civa: "Erstmal möchte ich allen Verantwortlichen von Lok, den Spielern und dem Trainerteam für die Meisterschaft gratulieren. Trotz des unglücklichen Scheiterns haben sie eine starke Saison gespielt. Obwohl ich natürlich lieber in der 3. Liga die Arbeit aufgenommen hätte, freue ich mich auf die neuen Aufgaben bei Lok Leipzig. Ich bin mir sicher, dass wir gemeinsam eine gute Truppe zusammenstellen und dann den Neuanfang starten und gemeinsam erfolgreich sein werden.
Ich bedanke mich für die tollen Gespräche im Vorfeld mit den Verantwortlichen des Vereins, insbesondere bei Wolfgang Wolf. Gleichzeitig bedanke ich mich für das Vertrauen.“

Präsident Thomas Löwe: "Almedin Civa ist ein Teamplayer, der für die neue Aufgabe bei Lok brennt. Er ist in der Lage Spieler weiterzuentwickeln und besser zu machen. Wir freuen uns, das wir ihn für unseren Verein gewinnen konnten, wünschen ihm viel Erfolg und heißen Almedin Civa herzlich willkommen."

Geschäftsführer Martin Mieth: "Ich bin froh, dass es mit der Verpflichtung von Almedin Civa geklappt hat. Er kennt die Liga sehr genau und wird sein Netzwerk für den 1. FC Lok gewinnbringend einbringen. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit."

Herzlich willkommen beim 1. FC Lokomotive Leipzig, Almedin!