Verein, Top3, Top7 | Donnerstag, 11. Juli 2019

DANKE, FRANZ-JOSEF WERNZE!

ETL-Chef Wernze wandelt Darlehen in Spende um

Heute ist ein Feiertag für den 1. FC Lokomotive Leipzig! Voller Stolz eröffnen wir in diesen Minuten unseren neuen Kunstrasenplatz. Wir können uns daher auch keinen besseren Tag als diesen vorstellen, um uns bei ETL-Chef Franz-Josef Wernze zu bedanken. Herr Wernze vertraute unserem Verein im Jahr 2015 hohe Geldsummen als Darlehen an, die es uns erst ermöglichten, die strukturellen und infrastrukturellen Weichen für derartige Projekte auf Grün zu stellen. Zusätzlich übernahm er den Eigenanteil für die Sanierung unserer Trainingshalle, den er uns ebenfalls über ein Darlehen zur Verfügung stellte. "Hilfe zur Selbsthilfe" sagte er damals und gab somit den Startschuss für eine nachhaltige Entwicklung unseres Vereins.
 
Bei seinem letzten Besuch im Bruno-Plache-Stadion Ende Juni teilte uns Herr Wernze nun mit, dass er die an den Verein ausgereichten Darlehen in Spenden umwandeln wird. Dieser Vorgang wurde inzwischen vollzogen. Lieber Herr Wernze, im Namen aller Mitglieder und Fans des 1. FC Lokomotive Leipzig bedanken wir uns für diese überaus großzügige Spende.
 
Das Präsidium und der Aufsichtsrat des 1. FC Lok hatten bereits Anfang des Jahres einstimmig entschieden, Franz-Josef Wernze den Mitgliedern unseres Vereins zur nächsten ordentlichen Mitgliederversammlung zum „Ehrenmitglied des 1. FC Lokomotive Leipzig“ vorzuschlagen.