Verein, Top3, Top7 | Mittwoch, 15. Juli 2020

DJAMAL ZIANE BLEIBT FÜR LOK AM BALL

Dienstältester Lok-Spieler verlängert seinen Vertrag um zwei Jahre

Der gebürtige Leipziger Djamal Ziane hat seinen Vertrag beim 1. FC Lokomotive Leipzig um zwei weitere Jahre verlängert. Damit bleibt der Stürmer, der 2014 nach Probstheida kam, der dienstälteste FCL-Akteur im Kader.

Djamal Ziane: „Nachdem es die letzten zwei Wochen für alle Beteiligten nicht einfach war, freue ich mich sehr, dass wir uns nach langen Gesprächen einig geworden sind. Ich habe mich gegen sehr attraktive Angebote von anderen Vereinen entschieden. Es ist nich immer leicht gewesen, ich glaube ich bin in den vergangenen sechs Jahren mit dem 1. FC Lok durch dick und dünn gegangen. Mein Wunsch ist es, mit Lok noch einmal einen Titel zu holen. Ich bin auf die neue Saison mit den vielen Veränderungen gespannt.“

Sportdirektor und Cheftrainer Almedin Civa: „Nach langen Verhandlungen hat man sich einigen können. Ich als Trainer bin natürlich sehr froh, dass wir ihn halten konnten. Djamal wollte bleiben, ist dem Verein entgegengekommen und hat auf einiges verzichtet.“

Für den 1. FC Lok hat der 28-Jährige im Sachsenpokal, in der Oberliga, in der Regionalliga sowie den Aufstiegsspielen zur 3. Liga bislang insgesamt 163 Partien bestritten. Gleich 59-mal versenkte er dabei den Ball im gegnerischen Netz.

In den nächsten Tagen werden wir weitere Vertragsabschlüsse bekanntgeben. Seid gespannt.