Verein, Top3, Top7 | Dienstag, 20. Februar 2018

FLOTTER TESTKICK GEGEN ZWICKAU

1. FC Lok - FSV Zwickau 1:2 (0:0)

Bei leichtem Sonnenschein und durchaus akzeptablen Außentemperaturen absolvierte der 1. FC Lok heute einen Testkick gegen die Drittligaelf vom FSV Zwickau. 

Unter den Augen von Lok-Ikone Rainer Lisiewicz gewannen die Zwickauer in einem ansehnlichen Spiel auf Kunstrasen in Naunhof am Ende mit 2:1.

In der ersten Halbzeit konnten Maurer und Ziane sowie der Zwickauer Öztürk gute Torchancen noch nicht nutzen, so dass es zur Pause noch torlos blieb.

Der schönste Spielzug im ganzen Spiel führte dann zur Führung der Loksche. Berger setzte sich schön auf außen durch, passte zu Gottschick welcher wiederum mustergültig Pfeffer bediente der dann unbedrängt zum 1:0 einnetzte.

Weitere Chancen zum 2:0 wurden in der Folge leider nicht genutzt.

Am Ende konnte Zwickau durch zwei Unachtsamkeiten in der Lok-Abwehr das Spiel noch drehen.

Trotzdem kann die Elf von Heiko Scholz mit dem gezeigten Spiel zufrieden sein und guten Mutes am Sonntag nach Berlin zur Viktoria reisen. 

Tore: 1:0 Pfeffer (57.), 1:1 Kirchner (85.), 1:2 Ferfelis (87.)

1. FC Lok : Kirsten (ab 45. Hanf), Berger, Krug (ab 45. Misch), Hanne (ab 66. Surma), Salewski (ab 66. Georgi), Schinke, Malone (ab 45. Watahiki), Ziane (ab 66. Lorincak), Maurer (ab 45. Pfeffer), Gottschick (ab 66. Trojandt), Zickert